14.08.2019 06:00 |

Nicht-Schwimmer?

Diese Wassersportarten machen noch mehr Spaß!

Schwimmen gilt als eine der gesündesten Sportarten überhaupt. Es schont die Gelenke, verbrennt ordentlich Kalorien und bringt den Kreislauf in Schwung. Dennoch gibt es einige, die der Sportart überhaupt nichts abhaben können. Für all diejenigen haben wir Alternativen gesammelt, die mindestens genauso viel Spaß machen! 

Schwimmen gilt als die beliebteste Sportart in ganz Österreich. Rund 58 Prozent der Österreicherinnen und Österreicher gehen regelmäßig ins Bad oder in einen See, um dort ihre Bahnen zu ziehen. Dabei muss man beachten, dass Frauen hier vorne liegen, Männer schwimmen deutlich weniger. Sie schwingen sich lieber aufs Fahrrad. Wer im Sommer Abkühlung sucht, aber kein Schwimmer ist, für den gibt es tolle Alternativen. Wir stellen Ihnen einige davon vor:

Stand-up-Paddling 

Auch „Stechpaddeln“ genannt. Hierbei stehen die Sportler auf einem schwimmfähigen Board, welches mit einem Stechpaddel angetrieben wird. Stand-up-Paddling erfordert Balance und Geschicklichkeit. Es trainiert den Körper auf gesunde Weise, schont die Gelenke und macht auch noch richtig Spaß! 

Stand-up-Paddling Board

Maße: 300 x 76 x 15 cm
Preis: 219,00€
Hier geht‘s zum Stand-up-Paddling-Board.

Kajak

Kajakfahren ist richtig anstrengend, macht Spaß und verbrennt ordentlich Kalorien! Beim ständigen Rudern werden effektiv Arme, Schultern und Rumpf trainiert. Auch Rücken- und Bauchmuskulatur kommen hier auf ihre Kosten. 

Aufblasbares Kajak

Schnorcheln 

Eine der beliebtesten Wassersportarten ist das Schnorcheln. Dabei kann man nicht nur die faszinierende Unterwasserwelt bestaunen, sondern trainiert auch noch effektiv die Beinmuskulatur. Ein weiterer Vorteil des Schnorchelns ist die Position: Sowohl der Kopf, als auch der Nacken befinden sich auf einer geraden Linie, was sich äußerst positiv auf die Halswirbelsäule auswirkt. Auch die Bewegung mit den Flossen ist äußerst schonend für die Gelenke und trainiert effektiv die Beinmuskulatur. 

Schnorchel-Set

Taucherbrille, Schnorchel und Tauchmaske
Preis: 32,99€

Hier geht‘s zum Schnorchel-Set.

Wakeboarden

Neoprenanzug an und ab aufs Brett! Für alle Fans vom Snowboarden empfehlen wir die „sommerliche“ Alternative, nämlich Wakeboarden. Dabei wird nicht nur das Gleichgewicht trainiert, sondern auch Arme, Schultern, Bauch-, Gesäß- und Beinmuskeln beansprucht. 

Wakeboard

Rafting

Der ideale Sport für echte Abenteurer! Beim Rafting fährt man meist im Team mit einem Schlauchboot auf besonders spannenden Strecken. Der Sport erfordert Kraft, sowohl aus den Armen, als auch aus den Beinen und verbrennt ordentlich Kalorien! Nach einer richtigen Rafting-Tour sind Sie ordentlich aus der Puste.  

Schlauchboot

Maße: 366 x 168 x 43 cm
Preis: 98,90€
Hier geht‘s zum Schlauchboot.

Dieser Artikel entstand in redaktioneller Unabhängigkeit. Als Amazon-Partner verdienen wir aber an qualifizierten Verkäufen. Die Preise können tagesaktuell abweichen.

Silvia Kluck
Silvia Kluck

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Linzer „Krone“-Fest
Rocklegenden treffen auf Popstars und Schlager
Oberösterreich
200 Jobs betroffen
Tochterfirma insolvent: HTI-Konzern in Gefahr
Oberösterreich
„Krone“ dankt Helfern
„Ihr macht diese Welt um ein Stück besser!“
Steiermark
Verbal verunglimpft
Larsson trat zum 2. Mal bei Helsingborg zurück!
Fußball International
Fahrwerk gebrochen
Mega-Doppeldecker legt Bruchlandung hin
Oberösterreich
ÖVP, FPÖ & SPÖ einig
Durchschnittspensionisten: 30 Euro mehr ab 2020
Österreich

Newsletter