16.07.2019 09:05 |

Lenkerin verletzt

Gailtal: Führerloser Anhänger prallte gegen Pkw

Zu einem gefährlichen Unfall kam es am Montagabend auf der Gailtalstraße im Bereich Kötschach-Mauthen: Ein mit einer 1500 Kilo schweren Baumaschine beladener Anhänger löste sich plötzlich während der Fahrt von einem Pkw und prallte gegen ein entgegenkommendes Fahrzeug, gelenkt von einer Frau (47) aus Hermagor. Sie wurde verletzt.

Ein 43 Jahre alter Mann aus Hermagor lenkte am Montag gegen 20 Uhr einen Pkw mit einem schweren Anhänger, der mit einem 1500 Kilogramm schweren Bobcat beladen war, auf der Gailtalstraße in Richtung Kötschach.

„Im Bereich der Ortschaft Strajach löste sich vermutlich die Anhängerkupplung aus der Verankerung des Zugfahrzeuges. In der Folge prallte der führerlose Anhänger gegen einen entgegenkommenden Pkw, “Im Bereich der Ortschaft Strajach löste sich vermutlich die Anhängerkupplung aus der Verankerung des Zugfahrzeuges. In der Folge prallte der führerlose Anhänger gegen einen entgegenkommenden Pkw, gelenkt von einer 47-jährigen Frau aus dem Bezirk Hermagor", heißt seitens der Polizei.

Durch den Aufprall wurde die Baumaschine, welche mit Zurrgurten gesichert war, vom Anhänger geschleudert. Die Lenkerin des entgegenkommenden Pkw erlitt bei der Kollision leichte Verletzungen und wurde

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter