15.07.2019 15:43 |

Positiv:

Aufschwung auf Jobmarkt hält an

Als höchst erfreulich wird die Entwicklung auf dem burgenländischen Jobmarkt bewertet. „28 Monate in Folge sinkt die Arbeitslosigkeit“, zieht das AMS Bilanz. Gleichzeitig mache sich laut den Experten ein starkes Wirtschaftswachstum bemerkbar. Die Prognosen für heuer sind durchaus vielversprechend.

Mit 104.600 Beschäftigten im Schnitt hält das Jahr 2018 einen Rekord. Dazu kommt sinkende Arbeitslosigkeit: Der Rückgang mit minus 8,9 Prozent war der stärkste seit 2007. Mehr als 43 Millionen € investierte das AMS im abgelaufenen Jahr in Angebote einer aktiven Arbeitsmarktpolitik. Fast so gut sind die Aussichten.

„Der Wachstumskurs wird sich mit abgeschwächter Dynamik heuer fortsetzen. Unternehmen stocken ihre Personalstände weiter auf“, sagt AMS-Chefin Helene Sengstbratl. Prognostiziert sind 1300 neu geschaffene Jobs, die weitgehend Vollzeitbeschäftigung bringen. Und die Arbeitslosenquote dürfte weiter auf 7,4 Prozent zurückgehen.

Karl Grammer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen