14.07.2019 21:32 |

Vermisster Deutscher

Bergretter entdeckt Leiche in Möllschlucht

Ein seit Ende Juni am Großglockner vermisster 68-jähriger Wanderer aus Deutschland wurde am Samstag in der Möllschlucht in Kärnten tot aufgefunden. Ein Bergretter aus Heiligenblut entdeckte die Leiche des Mannes und alarmierte die Polizei.

Weil der Urlauber aus Deutschland Ende Juni nicht mehr in seine Herberge in Heiligenblut zurückgekehrt war, hatte seine Unterkunftgeberin damals Anzeige erstattet. „Zwei groß angelegte Suchaktionen am 28. und 29. Juni blieben erfolglos. Der Deutsche konnte einfach nicht gefunden werden. Außerdem war auch das Ziel seiner Wandertour nicht bekannt“, so ein Polizist.

Grausiger Fund in Möllschlucht
Nun, rund zwei Wochen später, machte ein Bergretter aus Heiligenblut einen schockierenden Fund. „Der 32-Jährige war am Samstagabend mit seinem Hund in der Möllschlucht spazieren, als er plötzlich eine Leiche entdeckte, die in weiterer Folge von Beamten und der Bergrettung geborgen wurde“, schildert der Polizist.

Beim Klettern abgestürzt
Der Abgängige dürfte laut Polizei am 28. Juni nach der letzten Sichtung gegen Mittag in Heiligenblut zur Möllschlucht gegangen und im Bereich des dortigen Klettersteiges in die Schlucht gestürzt sein. Der Zustand seines Leichnams weist auf ein Verweilen von etwa 14 Tagen im Wasser hin. Es konnte kein Fremdverschulden ermittelt werden.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Werner kommt nicht
Entscheidung gefallen: Bayern sagt RB-Stürmer ab!
Fußball International
Im Alter von 87 Jahren
Österreichs Ski-Pionier Gramshammer verstorben
Wintersport
„Persönliche Gründe“
Vapiano-Chef trat überraschend zurück
Welt
Deutsche Bundesliga
Sabitzer-Show: RB Leipzig demütigt Union Berlin!
Fußball International
Premier League
Fuchs-Klub Leicester luchst Chelsea einen Punkt ab
Fußball International
Frankfurts Matchwinner
„Schrecken war groß“: Kurze Sorge um Hinteregger
Fußball International
Tadic-Show zu wenig
3:3 nach 0:3! Altach mit bärenstarker Aufholjagd
Fußball National
Schlusslicht stärker
Austria enttäuscht wieder: Admira holt 1. Punkt!
Fußball National
Umstrittener Treffer
Schwab-Goldtor! Rapid gewinnt Hit gegen Sturm
Fußball National
„Das ist befremdlich“
„Ibiza-Dosenschießen“ auf SP-Fest sorgt für Wirbel
Niederösterreich

Newsletter