Darmkrebs-Patienten

Methode zur verbesserten Wundheilung aus Linz

Darmkrebs ist die dritthäufigste Tumorerkrankung in Österreich. An der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie im Linzer Kepler Klinikum wurde nun eine neue Technik entwickelt, um Anastomoseninsuffizienz  - das Aufreißen oder Undichtwerden der Darmnähte - zu minimieren.

Primar Andreas Shamiyeh über die am Kepler Universitätsklinikum entwickelte Methode:„Ein völlig neuartiger Ansatz im Sinne der regenerativen Medizin. Die körpereigene Regeneration wird zur besseren Wundheilung stimuliert.“ Blutbestandteile werden vor der Operation entnommen,und so bearbeitet, dass sie länger aktiv sind als normal und dann in einer konzentrierten form in die neue Darmverbindung eingearbeitet. Die Folge ist eine Verbesserung der Wundheilungsabläufe.

Studie
In einer weltweit ersten Studie wird die vielversprechende Technik in Linz forschungsmäßig weiterentwickelt.

Vorsorge
Etwa 60 Prozent aller Darmkrebs-Diagnosen zwischen 2014 und 2016 wurden erst gestellt, als der Tumor die Organgrenze bereits durchbrochen hatte. Durch eine Darmspiegelung können bösartige Neubildungen des Darms frühzeitig erkannt und sogar vermieden werden.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen