In Graz brodelt‘s

Sturm Graz: Als Zufallsgast auf die Bühne Europas

Nach Sturms „Sieg“ im Play-off-Duell um die Europa-League gegen Rapid regierte die Fassungslosigkeit in Graz. Präsident Christian Jauk will Änderungen, Sportchef Günther Kreissl sprach von Qualen, Trainer Roman Mählich ist „unter Beschuss“.

„Bei uns muss sich viel ändern.“ Sagte Christian Jauk, der Sturm-Präsident zur Pause bei 0:1 gegen Rapid. Es darf für alle Beteiligten wie eine Drohung ausgelegt werden. Sturm steht wohl vor dem nächsten Umbruch. Zumindest einmal, was den Spielerkader betrifft. Denn aktuell hagelt es einfach zu viele Enttäuschungen. Die nächste gestern, trotz Europacup-Einzugs. „Wir haben ein Minimalziel erreicht, aber die Art und Weise wie das gelungen ist, war Sturm nicht entsprechend“, sagte Lukas Spendlhofer. „Wir alle müssen uns im Urlaub unsere Gedanken machen, wie’s soweit kommen konnte“, meinte Jakob Jantscher.

Schrei-Duell mit Fan
Gedanken machen wird sich Sportchef Günter Kreissl, der Klartext redete. „Die Saison war eine Qual, wir können uns keinen Millimeter freuen, die massive Kritik kommt auch zu Recht. Ich übernehme die volle Verantwortung, ich hab’ das Trainerteam und den Kader so zusammengestellt. Wir müssen Dinge verändern, Leute finden, die uns Energie geben.“

Ob damit auch ein Impuls auf der Bank gemeint ist? Offen. Coach Roman Mählich, der sich ein Schrei-Duell mit einem Fan lieferte, weiß, „wenn man bei Sturm mit den Erwartungen nicht Schritt hält, gerät man unter Beschuss. Aber für Außenstehende ist’s leichter zu kritisieren. Denn was das Team heuer durchmachen musste, war ein Wahnsinn. Und trotzdem sind wir mit Ach und Krach drüber gekommen.“

Georg Kallinger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 13. August 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.