Fr, 24. Mai 2019
10.05.2019 06:03

Premier League

Eklat: Darts-Stars geraten nach Partie aneinander!

Es war ein richtig heißes Duell zwischen Daryl Gurney, der Nummer drei der Welt, und Gerwyn Price, der auf Rang sieben der Weltrangliste liegt. Am Ende hieß es 7:7 am 15. Spieltag der Premier League of Darts. Nach der Partie gerieten Gurney und Price beim Handschlag auf der Bühne aneinander.

Wilde Szenen am Donnerstagabend in Sheffield. Gurney und Price lieferten sich ein hochklassiges Duell. Der Muskelprotz aus Wales lag lange in Führung, doch am Ende sicherte sich Gurney doch noch einen Punkt. Nach dem letzten Wurf der Partie zeigte der Nordire auf Price und deutete einen Faustschlag in seine Richtung an.

Nach dem Handshake kam es zu einem wilden Wortgefecht auf der Bühne. George Noble, der Caller der Partie, versuchte, zu schlichten und die beiden Streithähne wieder zu beruhigen. Doch das gelang ihm kaum. Sogar Sicherheitsmänner begaben sich anschließend auf die Bühne und baten Price, diese zu verlassen.

Price wehrt sich
Offenbar fühlte sich Gurney von den exzessiven Jubelgesten seines Kontrahenten provoziert. Zudem warf er Price vor, während der Partie immer wieder hinter seinem Rücken geredet zu haben, um ihn aus der Konzentration zu bringen. „Ich pushe mich immer wieder auf der Bühne, aber ich mache es nicht, wenn er wirft“, rechtfertigte sich Price nach der Partie.

„Ich musste ein wenig lachen, als ich die beiden gesehen habe. Sie sind manchmal wie kleine Kinder, oder? Für sie zählt eben jede Aufnahme im Moment“, amüsierte sich Topstar-Star Van Gerwen, der das Spiel der beiden verfolgte.

Niederlage für Suljovic
Enttäuschend verlief der Abend für Mensur Suljovic: Der Wiener musste sich einem bestens aufgelegten Rob Cross mit 4:8 geschlagen geben.

Dennoch liegt der rot-weiß-rote Superstar vor dem letzten Spieltag auf Rang vier in der Tabelle. Bleibt Suljovic in den Top vier, spielt er am 23. Mai das große Finale in London. Zum Abschluss hat Suljovic jedoch eine Mammutaufgabe vor sich: Am Donnerstag wartet mit Graz Sieger Michael van Gerwen die Nummer eins der Welt auf den Österreicher. Cross rangiert derzeit an der Spitze.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Schiemer Co-Trainer?
LASK verliert Geheimtest gegen Arsenal klar
Fußball National
Stuttgart vor Absturz
Österreicher-Klub Union Berlin auf Aufstiegskurs
Fußball International
Zittern um Superstars
PSG-Coach Tuchel: „Der Transfermarkt ist verrückt“
Fußball International
Beste WM aller Zeiten
Putin zeichnet FIFA-Boss Infantino mit Orden aus
Fußball International
Spielplan
22.05.
23.05.
24.05.
25.05.
26.05.
27.05.
28.05.
29.05.
30.05.
Deutschland - Bundesliga
VfB Stuttgart
2:2
FC Union Berlin
Deutschland - Bundesliga
FC Union Berlin
20.30
VfB Stuttgart

Newsletter