01.05.2019 18:30 |

Nach Fotofahndung

Missbrauchsverdacht: Verdächtiger stellte sich

Jener Mann, der im Verdacht steht, ein 16 Jahre altes Mädchen in Wien missbraucht zu haben, hat sich am Mittwochnachmittag bei der Polizei gestellt. Der Verdächtige soll mit zwei jungen Frauen Drogen konsumiert haben. Anschließend soll es zu sexuellen Handlungen zwischen ihm und der 16-Jährigen gekommen sein. Deshalb hatte die Polizei am Mittwoch ein Foto des Mannes mit dem Ersuchen um Hinweise zur Person veröffentlicht.

Die beiden jungen Frauen (16 und 18) hatten den Verdächtigen am 7. Februar in einem Bus kennengelernt. Im Steinbauerpark in Meidling rauchte man gemeinsam Cannabis. Die 18-Jährige verließ danach den Park. Der Mann und die 16-Jährige begaben sich in den Innenhof eines Wohnhauses in der Längenfeldgasse. Dort kam es zum angezeigten Übergriff.

Das Mädchen meldete sich am nächsten Tag bei der Polizei. Es besteht der Verdacht des Missbrauchs einer psychisch beeinträchtigen Person.

Nach Veröffentlichung des Fahndungsfotos meldete sich der Mann bei der Polizei. Die Ermittlungen laufen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter