19.03.2019 13:23 |

Meteorit verglüht

Spektakulärer Feuerball über Sibirien gefilmt

Ein verglühender Meteorit hat am russischen Nachthimmel für ein nächtliches Spektakel gesorgt. Wie auf einer Dashcam-Aufzeichnung von Freitagabend zu sehen ist, raste auf dem nächtlichen Himmel ein Lichtpunkt auf das sibirische Städtchen Tura zu. Bevor es zum Crash kam, wuchs sich das Licht jedoch zu einem riesigen Feuerball aus. Das Ereignis dauerte nur wenige Sekunden, danach wurde es wieder stockdunkel.

Einem Experten zufolge stammt der Lichtschweif von einem Meteoriten, der wohl nur die Größe eines Tennisballes bzw. maximal zehn Zentimeter Durchmesser hatte. Er dürfte beim Eintritt in die Atmosphäre größtenteils verglüht sein. Am Boden wurden bis Dienstag noch keine Überreste entdeckt.

Augenzeuge: „Es wurde hell und warm“
Einem Augenzeugen zufolge stieg auch die Temperatur merklich an. „Es wurde hell und warm, als ob am Himmel eine riesige Glühbirne hängen würde“, gab der Russe zu Protokoll. Während des Verglühens änderte der Feuerball seine Farben von grün über gelb auf orange. Das Spektakel war Hunderte Kilometer weit zu sehen.

Nur 50 Kilometer von Tunguska entfernt
Tura liegt übrigens nur rund 50 Kilometer Luftlinie von Tunguska entfernt, wo sich 1908 in rund zehn Kilometern Höhe eine ebenso gigantische wie mysteriöse Explosion ereignete, bei der schätzungsweise 80 Millionen Bäume zerstört wurden und Tausende Tiere um Leben kamen ...

Georg Horner
Georg Horner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen