11.02.2019 15:40 |

Norris zu Besuch:

„Erde so lange gedreht, bis unter ihm Kärnten war“

Wenn Österreichs einziges Fünf-Sterne-Turnier im Springreiten über die Bühne geht, versammelt sich nicht nur die sportliche Spitzenelite in Villach, sondern auch zahlreiche internationale Stars. Ein Actionheld sorgte dabei für das meiste Aufsehen in sozialen Medien. Das Selfie eines Polizisten mit Chuck Norris regte die Internetgemeinde zu Scherzen an - allen voran die Exekutive selbst.

Beim „International Show Jumping“-Turnier von Gaston Glock geht es nicht nur um das Preisgeld von 545.000 Euro - auch das Aufgebot an Hollywoodstars und internationalen Künstlern macht das Event zu etwas Besonderem. Heuer beehrte unter anderem Actionheld Chuck Norris das Turnier.

Polizei bewies in Postings viel Humor
Ein stolzer Polizist konnte am Flughafen Klagenfurt einen Schnappschuss mit dem Star ergattern. Die Exekutive veröffentlichte das Foto schließlich in sozialen Medien. Im Stil der „Chuck-Norris-Fakten“ kommentierte die Polizei das Bild auf äußerst amüsante Weise. „Chuck Norris verreist nicht, das Reiseziel kommt zu ihm …“, klärte die Exekutive auf Facebook auf, „
da sich Kärnten aber standhaft weigerte, zu ihm zu kommen, kam der legendäre Schauspieler vor einigen Tagen nach Kärnten.“

„Ob es Chuck Norris am Flughafen tatsächlich gelungen ist, eine Drehtür zuzuschlagen, ist leider nicht bekannt“, setzte die Polizei schließlich noch einen drauf. Auch auf Twitter bewies die Polizei Humor: Hier verkündete sie: „Das Flugzeug musste vor dem Rückflug nicht aufgetankt werden, der Respekt vor der Actionlegende war ihm Antrieb genug.“

„Er hat die Erde so lange gedreht bis unter ihm Klagenfurt war“
Die Reaktionen ließen nicht allzu lang warten und regen ebenfalls zum Schmunzeln an. So klärt ein Twitter-User auf: „Er hat die Erde so lange gedreht, bis unter ihm Klagenfurt war.“ Ein anderer vermutet, der Superstar sei engagiert worden, um die Sonne wieder aufzuhängen, ein weiterer, dass er während des Fluges auf der Tragfläche saß.

Auch die Anwesenheit weiterer Stars wurde in sozialen Netzen ausgeplaudert. So gelang einem Mitarbeiter der Austrian Airlines ein Selfie mit Mariah Carey.

Weitere Stars, die das Glock Horse Performance Center während des Turniers bereits beehrten: Popstar Robbie Williams, die Schauspieler Hugh Grant, Jean-Claude Van Damme sowie Rupert Everett und die Supermodels Kate Moss, Tatjana Patitz und Naomi Campbell.

Miriam Krammer
Miriam Krammer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter