Do, 23. Mai 2019
01.02.2019 08:42

WK half:

Durstige Betrüger bestellten 5 Lkw voll Rotwein

Nur kurz freute sich ein Weinhändler aus dem Mittelburgenland über eine große Bestellung von teurem Rotwein. Aus Frankreich kam ein E-Mail, in welchem für eine Supermarktkette fünf Lastwagenladungen feinster Ware geordert wurden, doch dahinter verbargen sich nur dreiste Betrüger. Die Wirtschaftskammer schritt ein

Relativ schnell kamen der Unternehmerin aus der Region rund um Oberpullendorf erste Zweifel, und sie wandte sich kurzerhand an die entsprechende Hotline der Wirtschaftskammer Burgenland. Bei den weiteren Recherchen der Rechtsexperten stellte sich heraus, dass die französische Supermarktkette nichts bestellt hatte, und man teilte auch mit, dass es nicht üblich sei, dass einzelne Filialen direkt bestellen oder auch aus dem Ausland beliefert werden.

Thomas Jestl, Spartengeschäftsführer Handel bei der Interessenvertretung schilderte: „Unsere Kollegen in Paris nahmen direkt mit dem Unternehmen Kontakt auf, wo man nichts von der Bestellung wusste!“ Jestl erklärt weiters: „Wir raten unseren Unternehmern bei derartigen Bestellungen, vorab alle Daten zu überprüfen, oft kommt man schon bei der Kontrolle der Telefonnummer oder der Adresse drauf, dass es sich um einen Betrugsversuch handelt.“ Sollten bei Bestellungen Zweifel aufkommen wird empfohlen, die Wirtschaftskammer sofort zu kontaktieren. Diese verfügt über Hunderte Außenstellen in den meisten Ländern der Welt und kann so auch schnell die Bestellungen genau überprüfen.

Josef Poyer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Bei GP von Monaco
Mercedes fährt mit Niki-Unterschrift
Formel 1
„Krone“ traf Weltstar
Kunstuni Graz macht Phil Collins zum Ehrendoktor
Steiermark
Mit 32 Teams
Erweiterung geplatzt! Doch keine Mega-WM in Katar
Fußball International
Deutsche berichten:
Auch Biathlon im Blutdoping-Skandal betroffen
Wintersport
Ihm entgehen 15.000 €
Strache hat keinen Anspruch auf Gehaltsfortzahlung
Österreich
Frankfurt bestes Team
Deutsche wählen Hütter zum „Trainer des Jahres“
Fußball International
Arbeit wird beendet
Straches Thinktank hat nur kurz gedacht
Österreich
Nach acht Jahren
EU-Gericht entscheidet: Real erhält 20 Mio. Euro
Fußball International
„Aladdin“-Tickets!
Erweist sich Will Smith als Lampengeist würdig?
Pop-Kultur
FPÖ auf Anti-Kurz-Kurs
„Strache und Gudenus haben sich geopfert“
Österreich
Wechselt er zu Real?
Deschamps äußert sich zu Mbappe-Gerüchten
Fußball International
Überraschende Pointe
Ex-Daimler-Chef Zetsche: Frecher Werbespot von BMW
Video Show Auto
Burgenland Wetter
13° / 18°
einzelne Regenschauer
12° / 20°
leichter Regen
13° / 18°
einzelne Regenschauer
13° / 17°
einzelne Regenschauer
12° / 19°
einzelne Regenschauer

Newsletter