Mi, 22. Mai 2019
01.02.2019 06:49

Bisher nur ein Podium

„Alzerl fehlt“: Olympiasieger Mayer rätselt vor WM

Wenn kommende Woche bei der alpinen Ski-WM die Leistung am Tag X zählt, schlägt wieder Matthias Mayers große Stunde. Die bisherige Weltcup-Saison lässt den Kärntner Doppelolympiasieger und seine Trainer derzeit aber grübeln. Beruhigung schaffen könnte eine geglückte Generalprobe in Garmisch-Partenkirchen.

Für Mayer sind Spitzenresultate heuer oft früh außer Reichweite. „Es ist im Super-G wie in der Abfahrt eigentlich so, dass ich von Anfang an schnell ein paar Zehntel hinten bin“, meinte der 28-Jährige. Die Fehlersuche gestaltet sich knifflig. Mayer weiß nur: „Es ist ein Alzerl, das fehlt. Ich probiere alles.“

Er meinte damit auch den Materialsektor, wo die Tüftelei bisher ohne durchschlagenden Erfolg blieb. „Ich muss auf das vertrauen, was ich habe. Es ist auch so einiges möglich.“ Die anspruchsvolle, 3,5 km lange Kandahar tauge ihm. „Ich bin immer gern da.“

„Brutal schnelle Teilzeiten“
Tatsächlich fährt der fünffache Weltcup-Sieger trotz erst einem Stockerlplatz (Zweiter im Bormio-Super-G) „brutal schnelle Teilzeiten“, wie Herren-Rennsportleiter Andreas Puelacher konstatiert. „Wir rätseln auch ein bisschen herum. Er ist immer knapp vor einem Topergebnis und irgendwo schleicht sich dann ein Fehler ein.“ Die Gründe sind verschieden. „Einmal ist es ein Linienproblem, dann ein technisches, zuletzt ein wenig die Sicht.“

Besser als Siebenter (Bormio) war Mayer in dieser Saison in der Abfahrt noch nicht. Zweimal ist er ausgeschieden. Die Qualität eines Doppel-Olympiasiegers wird nicht hinterfragt. Puelacher: „Der Matthias kann auf jeder Abfahrt schnell sein. Er hat das schon bewiesen. Es geht ihm eben heuer nicht so leicht von der Hand.“

Puelacher als Seelenstreichler
Der Trainer und sein Team sind einstweilen als Seelenstreichler gefragt. „Wichtig ist, dass Matthias fokussiert bleibt und an sich selber glaubt, er fährt ja gut Ski“, sagte Puelacher. Mayers bisher letzter Weltcup-Sieg war 2018 - in Aare. Puelacher setzte ein spitzbübisches Grinsen auf: „Großereignisse und Matthias Mayer - wir wissen alle, wie das laufen kann.“

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
2 Stars angeschlagen
Kein Götze-Comeback: Löw gibt Quali-Kader bekannt!
Fußball International
Verpasste Doping-Tests
Mit 22! Olympia-Gold-Nixe erklärt Karriereende
Sport-Mix
Offensivspieler kommt
Dortmund verstärkt sich: Hazard-Wechsel perfekt!
Fußball International
Katalanen meutern
Barcelona: Kabinen-Veto gegen Neuzugang Griezmann?
Fußball International
Neuer Ronaldo-Chef?
Hammer-Gerücht: Guardiola soll neuen Klub haben!
Fußball International
Karriere wohl zu Ende
Fatal! Gewichtheber erleidet Horror-Verletzung
Sport-Mix
Das Sportstudio
WAC faucht in Richtung LASK & Thiems großer Traum
Video Show Sport-Studio
Spielplan
20.05.
21.05.
22.05.
23.05.
24.05.
25.05.
26.05.
27.05.
28.05.
Deutschland - Bundesliga
VfB Stuttgart
20.30
FC Union Berlin
Deutschland - Bundesliga
FC Union Berlin
20.30
VfB Stuttgart
Österreich - Bundesliga
SK Rapid Wien
19.00
SV Mattersburg
Niederlande - Eredivisie
Vitesse Arnhem
20.45
FC Utrecht

Newsletter