Do, 21. Februar 2019
02.02.2019 07:23

223 Beamte fehlen!

Mehr Polizisten für Salzburg

FP-Innenminister Kickl hat bei seinem Salzburg-Besuch auch die Einsparungspläne für die Polizei im Gepäck. Er will minus 15 Prozent bei Überstunden verordnen. FSG-Gewerkschafter Walter Deisenberger und SP-Chef Walter Steidl widersprechen: An der Sicherheit dürfe nicht gespart werden.

223 Polizisten fehlen in Salzburg – die „Krone“ berichtete (siehe Salzburger Polizei ruft den Personal-Notstand aus). Von einem historischen Tiefstand beim Personal sprechen die Salzburger Polizei-Bezirkskommandanten in ihrem Lagebericht, der dem Innenminister vorliegt (siehe auch Was die Salzburger Exekutive zur Personal-Not sagt).

Heftige SP-Kritik am Salzburger Polizei-Chef
„Salzburgs Landespolizeikommandant Franz Ruf hat jahrelang Nebelgranaten geworfen, wenn es um den tatsächlichen Personalstand ging“, sagt SP-Chef Steidl: „Erst durch unsere Anfragen im Parlament kamen die Zahlen ans Licht.“ Er kritisiert: „Wenn Kickl nun 15 Prozent bei den Überstunden einsparen will, bedeutet das weitere 30 Beamte weniger, die präsent sind.“

750.000 Überstunden leisteten Salzburgs Polizistinnen und Polizisten im Jahr 2018, viele davon während des EU-Gipfels. „Würden wir, was nicht gewünscht und möglich ist, alle Überstunden weg bringen wollen“, so rechnet es FSG-Gewerkschafter Walter Deisenberger vor, „dann würden wir nicht 223 Beamte, sondern zusätzlich weitere 400 Polizisten brauchen.“ Walter Steidl: „Dass in einem Tourismusland wie Salzburg Polizei-Inspektionen wegen Personalmangels tageweise geschlossen werden müssen, ist ein echtes Armutszeugnis.“

Dass es jetzt mehr Polizeischüler gebe, sei positiv. Walter Deisenberger: „Es fehlt leider auch das qualifizierte Lehrpersonal dazu.“ Walter Steidl: „Wir müssen Polizisten bei der Bürokratie entlasten, dafür Sekretärinnen einstellen. Die Beamten gehören auf die Straße. Und es braucht einen Kraftakt.“

Das sehen auch die Salzburger laut einer Krone-Umfrage s, siehe Brauchen wir mehr Polizei auf den Straßen?

Wolfgang Weber
Wolfgang Weber

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Champions League
2:0! Atletico Madrid schockt Ronaldos Juventus
Fußball International
Champions League
3:2! ManCity wankt bei Schalke, fällt aber nicht!
Fußball International
Europa League
FC Sevilla zieht gegen Lazio ins Achtelfinale ein!
Fußball International
EU-Parlament stimmt ab
Lkw-Abbiegeassistenten kommen schon ab 2021!
Österreich
Didi Kühbauer im VIDEO
Rapid bei Inter: „Das Unmögliche möglich machen“
Fußball International
Nordische Ski-WM
Exotische Note in der Langlauf-Qualifikation
Nordische Ski-WM
Nordische Ski-WM
FIS-Chef Kasper glaubt an sehr gute Seefeld-WM
Nordische Ski-WM
Radsport-Höhepunkt
Tour de France 2021 startet in Kopenhagen
Sport-Mix
Golfer-„Kommandant“
Steve Stricker Kapitän des US-Ryder-Cup-Teams
Sport-Mix
Liquiditätsprobleme
Betreiber von 56 Asylquartieren in NÖ pleite
Niederösterreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.