Mo, 27. Mai 2019
22.01.2019 11:00

Polizisten attackiert

Massenschlägerei vor Zillertaler Après-Ski-Bar

Völlig ausgeartet ist am Montagabend ein Streit zwischen zumindest zehn Winterurlaubern im Tiroler Zillertal! Die Männer prügelten vor einer Après-Ski-Bar wie wild aufeinander ein. Als die Polizei einschreiten wollte, gingen zwei Belgier (27 und 24 Jahre) auf die Beamten los und attackierten diese. Nachdem eine Ladung Pfefferspray versprüht worden war, ergriffen die beiden Verdächtigen die Flucht. Sie konnten aber eingeholt und festgenommen werden.

Kurz vor 22 Uhr flogen vor der Après-Ski-Bar in Mayrhofen so richtig die Fetzen. In die heftige Auseinandersetzung waren laut Polizei zumindest zehn Urlauber verwickelt. „Ein Security-Mitarbeiter hielt schließlich eine in diesem Moment am Lokal vorbeifahrende Polizeistreife an und ersuchte um Hilfe. Die zwei Beamten und der Türsteher versuchten daraufhin den Streit zu schlichten und die Männer zu trennen“, heißt es vonseiten der Polizei.

Duo ging auf Polizisten los
Doch die Situation lief durch den Polizeieinsatz nur noch mehr aus dem Ruder! Als die Beamten den „Hauptaggressor“, einen 27-jährigen Belgier, festnehmen wollten, wurden sie vom Verdächtigen und einem weiteren Belgier (24) massiv attackiert. Die Polizisten setzten daraufhin ihren Pfefferspray ein, woraufhin sich die Rauferei auflöste.

Dritter Belgier mischte sich ein
Die beiden Belgier ergriffen daraufhin die Flucht. Sie konnten aber von der Polizeistreife eingeholt werden. Bei einem weiteren Versuch, die Männer festzunehmen, mischte sich auch noch ein dritter Belgier ein und ging ebenfalls auf die Beamten los, woraufhin diese erneut Pfefferspray einsetzten. Die zwei zuvor geflüchteten Männer wurden schließlich festgenommen, der dritte stellte sich kurze Zeit später freiwillig.

Die Polizisten erlitten leichte Verletzungen. Die verdächtigen Belgier wurden auf freiem Fuß angezeigt.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Opferrolle erfolgreich
Expertin: Ibiza-Video wird FPÖ langfristig helfen
Österreich
„Einer von euch“
Emotional! Riberys Tränen-Abschied HIER im Video
Fußball International
150 Jahre Staatsoper
Über 10.000 feierten beim Open-Air-Konzert am Ring
Video Show Adabei-TV
300 Gäste ausgeladen
Mega-Party in US-Villa von Österreicher gestoppt
Österreich
Tirol Wetter
11° / 18°
leichter Regen
10° / 18°
leichter Regen
11° / 17°
leichter Regen
11° / 18°
leichter Regen
12° / 15°
leichter Regen

Newsletter