15.01.2019 12:24 |

Bank hilft Polizei:

E-Mail-Betrüger am Werk

Betrügerische E-Mails sorgen erneut für Ärger. Nachdem zuletzt Online-Kriminelle versucht hatten, unter dem Absender vielen Kreditkartenbesitzern persönliche Daten herauszulocken, so sind es jetzt Bawag-PSK-Bankkunden unter dem Betreff „Auskunft“.

Ob Visa, der Online-Bezahlservice Pay Pal oder nun Bawag - unter Namen renommierter Unternehmen werden sogenannte Phishing-Mails verschickt. Diese „dringlichen“ Nachrichten wirken offiziell, führen aber mit der Aufforderung „Bitte hier klicken!“ auf Internetseiten, wo ahnungslose Opfer ihre persönlichen und finanziellen Daten verraten sollen. Mit diesem Trick wollen Kriminelle Passwörter und Kontonummern sowie Geheimcodes ergaunern. Wie im jüngsten Fall im Burgenland.

„Aus Sicherheitsgründen muss die Aktualisierung der Daten bestätigt werden, klicken Sie auf den Link“, heißt es in den E-Mails (siehe Faksimile) mit dem Betreff „Auskunft“. „Die Schreiben stammen nicht von der Bawag“, teilte die Bank nun ausdrücklich mit. Niemals auf derartige Nachrichten reagieren, sondern diese auf jeden Fall sofort löschen", so der Experten-Tipp.

Josef Poyer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Coutinho-Leihgebühr
Rummenigge: „8,5 Mio. Euro ein Freundschaftspreis“
Fußball International
Nach Crash eingeklemmt
Mutter und Tochter in Wrack aus Bach gehoben
Steiermark
Bei SPÖ-Familienfest
„Ibiza-Dosenschießen“: Aktion nicht abgesprochen
Niederösterreich
Burgenland Wetter
21° / 31°
heiter
18° / 31°
heiter
19° / 30°
heiter
21° / 31°
heiter
19° / 31°
heiter

Newsletter