10.01.2019 14:14 |

Herrenlose Koffer

50.000 Zigaretten am Bahnhof Simmering entdeckt

Zwei herrenlose Reisekoffer haben am späten Mittwochabend am Bahnhof Simmering in Wien für einen Einsatz der Polizei gesorgt. Der Sicherheitsdienst der ÖBB hatte nach dem verdächtigen Fund Alarm geschlagen. Als die Experten die Koffer genauer unter die Lupe nahmen, staunten sie über den Inhalt der beiden Gepäcksstücke nicht schlecht …

Gegen 23 Uhr hatte der Sicherheitsdienst das Stadtpolizeikommando Simmering über den Fund der beiden Reisekoffer, die im Bahnhof zurückgelassen worden waren, in Kenntnis gesetzt.

Beim Öffnen der beiden Gepäcksstücke dann die Überraschung: Akkurat geschlichtet, fanden die Beamten darin nicht weniger als 2500 Packungen Zigaretten. Wer die insgesamt 50.000 Glimmstängel auf dem Bahnsteig zurückgelassen hatte, wird nun ermittelt. Die Zigaretten wurden der Zollfahndung übergeben.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 12. April 2021
Wetter Symbol