13.01.2019 06:00 |

TV-Model im „Playboy“

„Germany’s Next Topmodel“ ist Februar-Playmate

Im Jahr 2013 gehörte sie noch zu den zehn Besten bei „Germanys Next Topmodel“. Nun dürfen wir uns über Marie Czuczman im „Playboy“ freuen. Die 22-Jährige ist das Playmate des Monats Februar.

Was Model-Mama Heidi Klum wohl dazu sagt? Ihr einstiger Schützling Marie Czuczman ist derzeit im „Playboy“ zu bewundern. Das hübsche Nackedei, das gerade ihren  Bachelor in Ernährungswissenschaften an der Uni Gießen macht, ist vom deutschen „Plaboy“ zum Playmate des Monats Februar erklärt worden.

Für das Titelblatt der Ausgabe posierte „Dancing on Ice“-Star Annette Dytrt.

Als 17-Jährige bei „Germany‘s Next Topmodel“
Marie Czuczman, deren Familie aus Polen kommt, war 2013 als 17-Jährige bei „Germany‘s Next Topmodel“ dabei und wurde Sechste. Wie es zum Playboy-Shooting kam, verriet sie gegenüber „come-on.de“. Sie erklärte: „Ich hatte einfach Lust, dieses Shooting mal zu machen und habe den Playboy angeschrieben.“

Die Studentin hatte sich lange nicht vorstellen können, nackt zu posieren. Mittlerweile sind die Bedenken aber weg. Sie sagt: „Ich denke, das hat auch etwas damit zu tun, wie gefestigt man ist und welches Körpergefühl man hat. Mittlerweile denke ich, dass die Fotos nichts sind, wofür man sich schämen muss.“ Auch auf ihrem Instagram-Account sind deshalb wohl einige sehr freizügige Fotos zu finden. Weitere Motive von Miss Februar 2019 Marie Czuczman unter: https://www.playboy.de/girls/playmates/marie-czuczman

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter