Mi, 16. Jänner 2019

Annette Dytrt

09.01.2019 15:00

Eisprinzessin zeigt ihre Kurven nackt im „Playboy“

Derzeit begeistert Annette die TV-Zuschauer mit ihrem Können in der Sat.1-Show „Dancing on Ice“. Für die aktuelle Ausgabe des „Playboy“ ließ die Eisprinzessin jetzt alle Hüllen fallen. 

Die sexy Bilder sind im winterlichen Wien entstanden, im Interview verriet Annette Dytrt allerdings: „Ich mag Kälte überhaupt nicht.“ Und das, obwohl die Wintersportlerin mit ihrem Können auf dem Eis fünfmal die Deutsche Meisterschaft holen konnte. 2011 beendete die 35-Jährige ihre Profi-Karriere, die Liebe für den Eiskunstlauf hat sie aber dennoch nicht verloren. Seit 6. Jänner dreht sie für die Sat.1-Show „Dancing on Ice“ wieder Pirouetten.

Muss der Traummann denn auch eislaufen können? „Nein. Da bin ich nicht so. Vor allem, wenn er noch nie auf dem Eis stand. Wenn man das mit Humor nimmt, kann das sogar sehr charmant sein“, plaudert die Eiskunstläuferin weiter aus. 

Und wer hätt‘s bei diesen sexy Bildern gedacht: Im Alltag hält sich Dytrt dann doch lieber bedeckt, würde auch nie oben ohne an den Strand gehen, wie sie gesteht. „Ich mag das einfach nicht. Wenn da eine Mutter mit ihrer Tochter am Strand sitzt, komme ich mir respektlos vor. Im ,Playboy‘ können die Leser selbst entscheiden, wen sie nackt sehen wollen. Und wenn das ich auf einem Eis-Thron bin, dann fühle ich mich geehrt.“

Weitere Motive exklusiv nur unter playboy.de.

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Infektionskrankheiten
Durchimpfungsraten erhöhen!
Gesund & Fit
Biathlon-Welt wartet
Lawine gefährdet Weltcup-Rennen von Ruhpolding
Wintersport
„Es ist mein Eigentum“
Vater nimmt Handy weg: Tochter alarmiert Polizei
Video Viral

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.