08.01.2019 12:05 |

Verdächtiger in Haft

Sexattacke in Stiegenhaus: Bislang kein Geständnis

Jener 36-Jähriger, der im November 2018 versucht haben soll, eine junge Frau in einem Stiegenhaus in Wien-Favoriten zu vergewaltigen, streitet laut Polizei die Vorwürfe ab. Der Iraker war am Montag von sich aus ins Landeskriminalamt gekommen, nachdem die Ermittler ein Fahndungsfoto veröffentlicht hatten.

„Der Tatverdächtige hat sich nicht geständig gezeigt. Er ist in eine Justizanstalt überstellt worden“, sagte Polizeisprecher Daniel Fürst am Dienstag. Der 36-Jährige wird verdächtigt, am 11. November eine 26-Jährige im Stiegenhaus an ihrer Wohnadresse in der Neilreichgasse überfallen zu haben. Die Frau schrie und wehrte sich heftig, bis der Mann von ihr abließ und flüchtete.

Der Unbekannte sei ihr schon von der U-Bahn weg gefolgt, schilderte sie später der Polizei. Die Ermittler prüften daraufhin die Überwachungskameras der Wiener Linien und filterten Fotos des Verdächtigen heraus. Am Sonntag wurde das Bildmaterial veröffentlicht, am Montag kam der Beschuldigte dann selbst zur Polizei.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter