19.12.2018 17:25 |

„Haben den IS besiegt“

Paukenschlag: USA starten Komplettabzug aus Syrien

Paukenschlag im Syrien-Konflikt: Die USA ziehen ihre Soldaten aus dem Bürgerkriegsland ab. „Wir haben damit begonnen, US-Soldaten nach Hause zu holen, während wir in die nächste Phase dieses Einsatzes übergehen“, hieß es in einer am Mittwoch vom Weißen Haus verbreiteten Stellungnahme. US-Präsident Donald Trump hatte kurz zuvor auf Twitter bereits entsprechende Andeutungen gemacht.

Trump sieht die US-Mission als erfüllt an: „Wir haben den IS in Syrien geschlagen, das war der einzige Grund, während der Trump-Präsidentschaft dort zu sein“, schrieb er.

Die derzeit rund 2000 US-Soldaten sollten das Land „so schnell wie möglich“ verlassen, sagte ein Regierungsvertreter. Er betonte, dass es sich um einen „vollständigen Rückzug“ handle. Der Schritt könnte erhebliche Auswirkungen auf die Kräfteverhältnisse in Syrien haben, wo Rivalen der USA wie Russland und der Iran in den vergangenen Jahren erheblich an Einfluss gewonnen haben. Er stellt auch den Fortbestand der kurdischen Milizen infrage, die dort bisher mit Unterstützung der USA gegen den IS kämpfen.

US-Konflikt mit Erdogan in Nordsyrien
In der Türkei stößt die US-Militärhilfe für die Kurdenmiliz YPG auf scharfe Kritik, da diese eng mit der Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) verbunden ist, die seit 1984 einen blutigen Kampf gegen den türkischen Staat führt. Erst kürzlich kündigte die Türkei eine neue Offensive gegen die YPG an. Trump hatte in der vergangenen Woche mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan telefoniert.

Der US-Präsident hatte bereits im März einen baldigen Abzug seiner Truppen aus Syrien in Aussicht gestellt, doch blieb es damals bei der Ankündigung. Die derzeit rund 2000 in Syrien stationierten US-Soldaten dienen offiziell als Berater und Trainer der syrischen Oppositionstruppen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Champions League
LIVE: HAALAND! Salzburg führt mit erstem Torschuss
Fußball International
Auf Gleisen erwischt
Randalierende Lille-Fans in Amsterdam festgenommen
Fußball International
Heute wird‘s ernst
Champions-League-Hammer! krone.tv in Salzburg
Video Fußball
Inter nur 1:1
Champions League LIVE: Barca muss in Dortmund ran
Fußball International
Später Ausgleich
Salzburg startet mit 1:1 vs. Genk in Youth League
Fußball International
Böse Auswärtstorregel
Champions-League-Aus für Marko Arnautovic!
Fußball International

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter