Mi, 16. Jänner 2019

Kurzbahn-WM

11.12.2018 10:29

Österreicher bleiben in den Vorläufen hängen

Ein österreichisches Schwimm-Septett hat am Dienstag zum Auftakt der Kurzbahn-Weltmeisterschaften in Hangzhou den Aufstieg aus den Vorläufen verpasst. Am knappsten war Cornelia Pammer an der Teilnahme an der Finalsession, über 50 m Brust fehlten ihr darauf als Vorlauf-22. nur 31/100 Sekunden. Das war ebenso persönliche Bestzeit wie 1:55,84 Minuten von Patrick Staber bei Rang 24 über 200 m Delfin.

Wie ihre fünf OSV-Kollegen waren die beiden nicht auf ihren Hauptstrecken unterwegs. Die 18-jährige Pammer zog daher ein zufriedenes Resümee: „(Persönliche, Anm.) Bestzeit ist immer gut. Es hat im Training schon gut ausgeschaut.“ Am Freitag geht es für die Brustlagenspezialistin über ihre bevorzugten 100 m. Für Staber war es ein Einschwimmen für die 400 m Lagen am Samstag. „Eine kleine, aber feine Bestzeit“, sagte der 22-jährige Südstadt-Athlet. „Es war ein gutes Rennen.“

Platzierungsmäßig am meisten war Bernhard Reitshammer und Caroline Pilhatsch über 100 m Rücken zuzutrauen gewesen. Der Tiroler, mit 24 Jahren der Älteste im OSV-Aufgebot, blieb als 27. in 52,34 Sek. um 1,04 Sekunden hinter den Semifinalrängen. Auch seine persönliche Bestzeit hätte um mehr als 0,5 Sekunden nicht für den Aufstieg gereicht. Der Steirerin Pilhatsch fehlten als 24. 75/100 aus Weiterkommen. Auf der letzten Länge schwamm die 19-Jährige gleich zweimal in die Leine.

Von der Platzierung her von den rot-weiß-roten Athleten am besten schnitt Claudia Hufnagl als 19. über 400 m Lagen ab, allerdings bei nur 30 Aktiven. Das tat der Freude der in Graz trainierenden Wienerin über ihren bisher besten WM-Platz aber keinen Abbruch. „Das ist schon aufbauend und macht zuversichtlich für die restlichen Bewerbe“, erklärte die 22-Jährige. Auch sie touchierte einmal mit der Leine. Hufnagls wichtiges Rennen ist jenes schon am Mittwoch über 200 m Delfin.

In Kraulrennen wurde der 19-jährige Alexander Trampitsch über die für ihn nicht so gewohnte 400-m-Distanz in 3:47,71 Min. 26., Marlene Kahler belegte im 200-m-Bewerb in 1:58,65 Min. Rang 22. Die 17-Jährige war im Herbst schon gut 1,5 Sekunden schneller, aber mit einer Kehlkopf-Entzündung nach China gereist. Die 800-m-Konkurrenz bereits am Mittwoch wird für die Schwechaterin wohl eine harte Prüfung. Ihre favorisierten 400 m Kraul stehen am Freitag auf dem Programm.

Auch Sascha Subarsky über 100 m Delfin sowie Alexander Trampitsch und Lena Kreundl über 200 bzw. 100 m Kraul sind am Mittwoch im Einsatz. Kreundl strebt nach kleinen Kraultechnik-Änderungen die zumindest einmalige Teilnahme an einer Finalsession an. „Es ist etwas ganz Anderes, namentlich aufgerufen zu werden. Das ist noch einmal etwas Besonderes. Die ganze Atmosphäre ist einfach speziell“, sagte die 21-Jährige, deren Hauptbewerb 100 m Lagen für Donnerstag angesetzt ist.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
14.01.
15.01.
16.01.
18.01.
19.01.
20.01.
21.01.
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
20.30
Bayern München
Spanien - LaLiga
FC Getafe
21.00
Deportivo Alaves Sad
Frankreich - Ligue 1
OSC Lille
20.45
SC Amiens
Türkei - Süper Lig
Akhisar Bld Spor
18.30
Besiktas JK
Portugal - Primeira Liga
CD Nacional
19.45
Sporting Braga
GD Chaves
20.00
FC Porto
Vitoria Guimaraes
22.15
Benfica Lissabon
Niederlande - Eredivisie
Vitesse Arnhem
20.00
SBV Excelsior
Belgien - First Division A
St. Truidense VV
20.30
KRC Genk
Deutschland - Bundesliga
Bayer Leverkusen
15.30
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
15.30
1. FSV Mainz 05
Eintracht Frankfurt
15.30
SC Freiburg
FC Augsburg
15.30
Fortuna Düsseldorf
Hannover 96
15.30
Werder Bremen
RB Leipzig
18.30
Borussia Dortmund
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
13.30
Leicester City
AFC Bournemouth
16.00
West Ham United
FC Liverpool
16.00
Crystal Palace
Manchester United
16.00
FC Brighton & Hove Albion
Newcastle United
16.00
Cardiff City
Southampton FC
16.00
FC Everton
FC Watford
16.00
FC Burnley
Arsenal FC
18.30
FC Chelsea
Spanien - LaLiga
Real Madrid
16.15
FC Sevilla
SD Huesca
18.30
Atletico Madrid
Celta de Vigo
20.45
FC Valencia
Italien - Serie A
AS Rom
15.00
FC Turin
Udinese Calcio
18.00
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Inter Mailand
20.30
US Sassuolo
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
17.00
EA Guingamp
FC Girondins Bordeaux
20.00
Dijon FCO
AS Monaco
20.00
Racing Straßburg
Olympique Nimes
20.00
FC Toulouse
Stade de Reims
20.00
OGC Nice
Türkei - Süper Lig
Malatya Bld Spor
11.30
Goztepe
Antalyaspor
14.00
Kayserispor
Galatasaray
17.00
Ankaragucu
Portugal - Primeira Liga
CF Belenenses Lisbon
16.30
CD Tondela
Sporting CP
19.00
FC Moreirense
CD Santa Clara
21.30
CS Maritimo Madeira
Niederlande - Eredivisie
AZ Alkmar
18.30
FC Utrecht
PEC Zwolle
19.45
Feyenoord Rotterdam
ADO Den Haag
19.45
VVV Venlo
FC Groningen
20.45
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
18.00
KV Kortrijk
AS Eupen
20.00
Sporting Lokeren
Waasland-Beveren
20.00
Cercle Brügge
SV Zulte Waregem
20.30
Royal Antwerpen FC
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
16.15
Olympiakos Piräus
GS Apollon Smyrnis
18.00
Apo Levadeiakos FC
FC PAOK Thessaloniki
18.30
Panionios Athen
Spanien - LaLiga
SD Eibar
21.00
Espanyol Barcelona
Italien - Serie A
FC Genua
15.00
AC Mailand
Juventus Turin
20.30
AC Chievo Verona
Türkei - Süper Lig
Kasimpasa
18.00
Caykur Rizespor
Bursaspor
18.00
Fenerbahce
Griechenland - Super League
Lamia
18.00
Panathinaikos Athen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.