08.12.2018 20:03 |

Offiziell bestätigt:

Trumps Stabschef Kelly geht mit Jahresende

Worüber seit Tagen in US-Medien spekuliert wurde, ist am Samstag von Präsident Donald Trump selbst bestätigt worden: John Kelly wird seinen Posten als Stabschef im Weißen Haus mit Jahresende räumen müssen. Sein Nachfolger soll spätestens am Montag bekannt gegeben werden.

Kelly ist in der weniger als zwei Jahre dauernden Amtszeit von Donald Trump bereits der zweite Stabschef, der seinen Hut nehmen muss. Der General und kurzzeitige Heimatschutzminister war auf den glücklosen Reince Priebus mit dem Ziel gefolgt, Ordnung in die Abläufe des Weißen Hauses zu bringen.

Neuer Justizminister und neue UNO-Botschafterin
Weitere Personalrochaden, die ebenfalls anstehen: William Barr Fest soll neuer Justizminister und Heather Nauert UNO-Botschafterin werden. Der 68-jährige Barr hatte den Posten bereits Anfang der Neunziger inne. Der bisherige Minister Jeff Sessions musste im November gehen, weil Trump unzufrieden mit ihm war.

Die bisherige Sprecherin des Außenministeriums, Heather Nauert, wird neue UN-Botschafterin. Die Personalie muss noch vom Senat bestätigt werden. Nauert, eine frühere Fernsehmoderatorin vom regierungsfreundlichen TV-Sender Fox News, würde dann Nachfolgerin von Nikki Haley werden, die zum Jahresende aus dem Amt ausscheidet.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Doping-Verdacht
„Respektlos“- Coach Hütter kritisiert die NADA
Fußball International
In der Türkei
Klopps Teamkicker hat einen neuen Klub gefunden
Fußball International
„Es tut sehr weh“
Ronaldo über „schwierigstes“ Jahr seines Lebens
Fußball International
Tragödie auf der Donau
Ruder-WM: Parasportler kippt mit Boot um - tot
Sport-Mix
Stopp im Elferschießen
Zu spät, zu laut, zu hell! Amt beendet Pokalspiel
Fußball International
Hier im Video
So frenetisch wurde Ribery in Florenz empfangen
Fußball International

Newsletter