05.12.2018 13:47 |

Glandorf und Spittal:

Diebin tarnte sich als „Spendensammlerin“

Eine gerissene Diebin hat Mittwoch in Spittal einem Pensionisten mehrere hundert Euro abgenommen. Während sie sich für eine Spende mit einer Umarmung bedankte, stahl sie mehrere hundert Euro aus seiner Tasche. Die selbe Frau dürfte schon Tags davor den selben Schmäh angewandt haben.

In Glandorf ist Dienstag ein gehbehinderter Mann vor einem Lokal aufgehalten worden. Eine Frau gab sich als hörbehindert aus und zeigte ihm einen Zettel, auf dem  stand, dass sie für eine Gehörlosenschule in Indien sammle. Als der 76-Jährige ihr Geld gab, fiel ihm die Krücke aus der Hand.

Während er sie aufhob, nahm sie das Papiergeld aus seiner Geldbörse. Der Mann verlangte es natürlich zurück; sie floh aber. Er sah, wie sie in ein Auto stieg, das auf die St. Veiter Schnellstraße fuhr. Der Pensionist hatte das Geld kurz zuvor von der Bank geholt und ist nun schwer enttäuscht. Er warnt davor, zu spenden.

Der Diebstahl am Mittwoch in Spittal fand vor einem Kaufhaus statt. Eine Frau bat einen 78-Jährigen, sich auf eine Spendenliste für Blinde und Behinderte einzutragen. Nachdem er ihr zehn Euro gegeben hatte, legte sie ihm den Arm um den Hals und küsste ihn auf die Wange. Währenddessen nahm sie ungeniert mehrere hundert Euro aus seiner Brieftasche.

Laut der Beschreibung beider Männer dürfte es sich um ein und die selbe Frau handeln: Etwa 30 Jahre alt und 1,70 Meter groß. Sie hat dnkelbrauens Haar und trug einen dunklen Mantel, ein dunkles Halstuch und eine Handtasche.

Die Kripo rät: „Lassen Sie sich von Spendensammlern immer einen Ausweis zeigen!“ Und ein Rot Kreuz-Sprecher sagt: "Wir zum Beispiel nehmen niemals Bargeld.“

Serina Babka
Serina Babka
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter