01.12.2018 09:31 |

Nach mehr als 2 Jahren

Pitt und Jolie erzielten Sorgerechtsvereinbarung

Mehr als zwei Jahre nach seiner Trennung hat das einstige Hollywood-Traumpaar Angelina Jolie und Brad Pitt eine Sorgerechtsvereinbarung für seine sechs Kinder erzielt. Damit sei ein Prozess vermieden worden, hieß es in einer Erklärung von Jolies Anwältin Samantha Bley DeJean. Details zu der Vereinbarung würden zum Schutz der Kinder nicht veröffentlicht.

Im Juni hatte ein Gericht der Schauspielerin auferlegt, den drei leiblichen und drei adoptierten Kindern einen engeren Umgang mit ihrem Vater zu gewähren. Falls Jolie den Auflagen nicht nachkomme, könnte sie das primäre Sorgerecht zu verlieren, das sie bisher genieße, hieß es in Medienberichten.

Jolie hatte im September 2016 die Scheidung eingereicht - nach zweijähriger Ehe und insgesamt elfjähriger Beziehung. Medienberichten zufolge sorgte sie sich wegen Pitts Cannabis- und Alkoholkonsums und damit einhergehender Wutanfälle um das Wohl der Kinder.

Jolie warf Pitt unter anderem vor, den damals 15-jährigen Sohn Maddox auf einem Flug von Frankreich nach Los Angeles geschlagen zu haben. Die Bundespolizei FBI stellte ihre Ermittlungen gegen Pitt wegen Kindesmisshandlung jedoch ein.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Doping-Verdacht
„Respektlos“- Coach Hütter kritisiert die NADA
Fußball International
In der Türkei
Klopps Teamkicker hat einen neuen Klub gefunden
Fußball International
„Es tut sehr weh“
Ronaldo über „schwierigstes“ Jahr seines Lebens
Fußball International
Tragödie auf der Donau
Ruder-WM: Parasportler kippt mit Boot um - tot
Sport-Mix
Stopp im Elferschießen
Zu spät, zu laut, zu hell! Amt beendet Pokalspiel
Fußball International
Hier im Video
So frenetisch wurde Ribery in Florenz empfangen
Fußball International

Newsletter