29.11.2018 17:00 |

Vom Leser inspiriert

Rezept der Woche: Kürbislasagne mit Kohl

Moderator und Hobbykoch Peter Tichatschek kocht ausgewählte Lieblingsrezepte der „Krone“-Leser nach. Heute für Sie am Menüplan: Kürbislasagne mit Kohl von  Sandra Thoya.

Zutaten: 1 1 /2 kg Kürbis (Hokkaido), 50 dag WirsingKohl, Salz, Pfeffer, Thymian, Muskatnuss, etwas Kümmel, 2 bis 3 Schalotten, 20 dag Bergkäse, 1 l Gemüsesuppe, Olivenöl, Butter, Lasagneblätter, 6 El Paradeismark, ca. 150 ml Schlagobers.

Zubereitung: Den Kürbis zerteilen, die Kerne entfernen. Beim Hokkaido kann die Schale mitverwendet werden. Das Kürbisfleisch in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und diese in der Gemüsebrühe kochen. Danach abtropfen lassen. Die Schalotten feinblättrig schneiden und in Olivenöl glasig anschwitzen. WirsingKohl in dünne Streifen schneiden und dazugeben. Etwa die Hälfte des Käses untermengen. Mit Gewürzen und Kräutern abschmecken. In eine mit Butter eingefettete Auflaufform den Boden mit Kürbisscheiben auslegen. Gewürze wie Thymian, Muskatnuss, etwas Salz darüber streuen. Mit einer Schicht Lasagneblätter bedecken, anschließend die Kohl-Käse-Füllung darauf verteilen und wieder mit Kürbis, Gewürzen, Lasagneblätter etc. bedecken. Solange wiederholen, bis die Zutaten aufgebraucht und die Form voll ist. Mit einer Schicht Lasagneblätter und einer Sauce abschließen. Sauce: Paradeismark und Schlagobers verrühren und darüber verteilen. Zuletzt großzügig mit eine Schicht Käse bestreuen. Die Lasagne bei 180 Grad (Heißluft) ca. 30 bis 40 Minuten goldbraun backen.

 krone.at
krone.at

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter