24.11.2018 09:57 |

Epische Bilder

ESA-Astronaut filmt Raketenstart aus dem All!

Den Start einer Sojus-Raumkapsel aus einer ungewöhnlichen Perspektive hat der deutsche Astronaut Alexander Gerst an Bord der Internationalen Raumstation ISS gefilmt. Die russische Raumkapsel startete vor wenigen Tagen am Kosmodrom Baikonur in Kasachstan zu einem Versorgungsflug, Gerst filmte den Start aus der Umlaufbahn in 408 Kilometern Höhe.

Die Rakete startete nachts vom Kosmodrom Baikonur in den Orbit. Am Weltraumbahnhof in Kasachstan sorgte der Start sicherlich für ein eindrucksvolles Feuerwerk, noch viel interessanter ist für viele Raumfahrtinteressierte aber die von der Erde aus nicht zu beobachtende Perspektive, die ISS-Astronaut Gerst eingefangen hat.

In seinem Video, das die nächtliche Erde aus 408 Kilometern Höhe von Bord der ISS zeigt, hat Gerst die Sojus-Kapsel als kleinen Lichtpunkt eingefangen, der in den Orbit emporsteigt. Wer genau hinschaut, kann im Video bei Zeitstempel 00:20 Minuten das Absprengen der Rakete beobachten, die das Raumfahrzeug in den Orbit getragen hat.

ESA-Astronaut Gerst ist als „Astro_Alex“ ein aktiver Nutzer des Kurznachrichtendienstes Twitter und hält dort die Erdlinge über die Vorgänge auf der ISS auf dem Laufenden. Neben beeindruckenden Luftaufnahmen unseres Planeten postet der studierte Geophysiker und Vulkanologe auch immer wieder Heiteres. Jüngst verblüffte er die Erdbevölkerung etwa mit einem Technologie-Relikt, das man auf der Erde kaum noch sieht, auf der ISS aber offenbar noch immer vorhanden ist: 3,5-Zoll-Disketten.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen