09.11.2018 20:31 |

Polizei musste helfen:

Villacher ging mit den Fäusten auf Retter los

In Villach ist Freitagnachmittag ein Betrunkener ausgerastet und mit den Fäusten auf Sanitäter des Samariterbundes losgegangen ist. Die Polizei musste einschreiten.

Es war in der Innenstadt, wo sich der 44-Jährige so aufgeführt hat. Der Mann befand sich schon bei den Sanis im Rettungswagen, als er auszuckte und mit den Fäusten auf sie losging. Die Polizei wurde alarmiert.

Das erboste den amtsbekannten Villacher noch mehr; er verteilte seine Schläge auch auf die Polizisten. Schließlich mussten ihn diese festnehmen. Den Alkotest verweigerte der Mann; er kam ins Polizeianhaltezentrum.

Das war nicht die erste Attacke auf Sanitäter. Ein Rettungsfahrer: „Das passiert immer wieder.“ Erst kürzlich hatten sich in Klagenfurt Rot-Kreuz-Leute im Rettungswagen vor einem Alkoholisierten in Sicherheit bringen müssen.

Serina Babka
Serina Babka
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter