So, 18. November 2018

Wiens Fichte-Debatte

07.11.2018 08:02

Großer Christbaum-Streit: Zu hässlich - doch okay?

Nach dem Einsatz zweier Kräne und der Unterstützung eines guten Dutzends an Forstarbeitern steht er also nun - der Christbaum am Wiener Rathausplatz. 150 Jahre alt, gefällt in der Kärntner Gemeinde Metnitz - doch wirklich schön genug, um den Christkindlmarkt in der Wiener City zu zieren? Die Meinungen unsere Leser sind hierbei zwiegespalten - über Geschmack lässt sich also doch streiten.

Nicht lange musste man warten, bis im Web die ersten Schmährufe rund um das künftige Herzstück des Wiener Christkindlmarktes vor dem Rathaus laut wurden. „Zu karg“ etwa sei die 150 Jahre alte Fichte. Zugegeben: Etwas „zerrupft“ wirkte der Baum am Dienstag schon, allerdings geht ein rund 280 Kilometer langer Transport von Kärnten nach Wien wohl an keinem spurlos vorbei. User „arachne“ möchte der Fichte daher eine Chance geben: „Wartet doch einmal bis sich die Äste vom Transport wieder ausgehängt haben ein paar geschnitten sind und welche eingesetzt sind. Die Beleuchung und ein bisschen Schmuck oben ist. Seid doch froh das es einen gibt.“

„Das ist ein schöner uralter Baum, wem das nicht passt der muss eben einen Plastik Baum aufstellen“, ergreift Userin „Mrs.Lilli“ für die Fichte Partei. So mancher Leser stellt die Notwendigkeit eines Christbaums in Wien generell in Frage: „Was soll die Diskussion jetzt? Ein 150 Jahre alter Baum wurde gefällt, um unsinniger Weise für wenige Wochen, geschmückt mitten in Wien zu stehen - das ist traurig. Jetzt darüber nachzudenken, ob er schön genug ist, ist lächerlich und oberflächlich und ein Spiegelbild unserer Gesellschaft“, meint User „ToMyMind“.

Als absoluten Fehlgriff sieht jedoch Leser „mike7777“ den 150 Jahre alten Baum, doch seiner Ansicht nach hatten die Verantwortlichen bereits im Vorjahr kein glückliches Händchen bei der Auswahl: „Der Christbaum im Vorjahr war schon eine Schande für Wien und alles andere als eine Werbung für unserer Stadt. Anleihe kann sich der Herr Bürgermeister in Prag nehmen, dort stehen jedes Jahr voller Bewunderung tausende Touristen, insbesondere die Kinder vor dem Christbaum, der insbesondere am Abend mit zig glitzernden Lichtern eine einmalig Weihnachtsstimmung ausstrahlt.“

User „280150“ geht sogar noch einen Schritt weiter: „Abgesehen davon, daß ich es für unnötig finde einen so großen und auch sehr alten Baum jährlich vor das Rathaus zu stellen, finde ich der Baum spiegelt nach meiner Ansicht, die derzeitige Situation in Wien.“ Einen sarkastischen Kommentar rund um die Optik der Fichte kann sich Leser „auslandoesterreicher nicht verkneifen: Im Wald hat der anders ausgesehen, haben sie den Baum mit 200 kmh geliefert?????“

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien
Aktuelle Schlagzeilen
Die neue „Buhlschaft“
Ist das Ihre Traumrolle, Frau Tscheplanowa?
Adabei
Licht, Alarmanlage
So schützen Sie Ihr Zuhause vor Einbrüchen!
Bauen & Wohnen
Pulisic heiß begehrt
BVB-Wirbelwind für 80 Mio. Euro in Premier League?
Fußball International
„Sollen uns retten“
Selfie-Eklat: Rossi weist Streckenposten zurecht
Motorsport
„Krone“-Aktion
Funken sollen sprühen
Life
Zwischenbilanz
Seestadt Aspern: Die neue Stadt
Bauen & Wohnen
Aussteiger & Fanatiker
In der Falle: Promis in den Fängen einer Sekte
Video Stars & Society
Erschöpft?
Die Energieräuber ausschalten!
Gesund & Fit
Kolumne „Im Gespräch“
Wozu brauchen wir Vorbilder?
Life
Nations League
Portugal holt Sieg in Gruppe 3 mit 0:0 in Italien!
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.