29.10.2018 11:07

Hinweise erbeten

Polizei macht Jagd auf diese brutale Räuberbande

Die Wiener Polizei macht Jagd auf eine brutale Räuberbande: Den Jugendlichen werden insgesamt sechs Überfälle und ein Einbruch in ein Fahrzeug vorgeworfen. Jetzt veröffentlichte die Polizei Fahndungsbilder von vier Verdächtigen. Hinweise werden erbeten.

Die Täter, die in unterschiedlichen Konstellationen zuschlugen, trieben ihr Unwesen von Juni bis August im Norden Wiens. In den meisten Fällen nötigten sie ihre Opfer unter Androhung von Schlägen zur Herausgabe von Bargeld.

Opfer umzingelt und gestoßen
Reichte dies nicht, um das Opfer einzuschüchtern, wurde es auch von den Tätern, die stets in der Überzahl auftraten, umzingelt, am Hals gepackt und gestoßen. Insgesamt erbeutete die Bande so hauptsächlich Bargeld. Laut Polizei liegt die Schadenssumme im niedrigen vierstelligen Bereich. Im Zuge der Ermittlungen sichteten die Beamten Überwachungsvideos, dabei konnten Fotos der bislang unbekannten Täter gesichert werden.

Die Landespolizeidirektion Wien bittet nun um sachdienliche Hinweise (auch anonym) zu Identität und/oder Aufenthaltsort der Gesuchten unter der Telefonnummer 01/313-10-67210.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Mikroplastikverbot
Jetzt bangen Fußballer um die Kunstrasenplätze
Fußball International
Kündigt Abgang an
Reals Zidane: „Umso besser, wenn Bale morgen geht“
Fußball International
Urlaubs-Gschichtln
Venedig: Gondoliere Giacomo mag nicht mehr
Reisen & Urlaub
Wien Wetter

Newsletter