14.10.2018 13:11 |

Per Helikopter ins Tal

Steigeisen am Glockner geklaut: Alpinist saß fest

Einem 22-jährigen deutschen Alpinisten sind am Samstag am Großglockner nach der Überquerung der Eispassagen die Steigeisen gestohlen worden. Sein Vater setzte einen Notruf ab. Der Bergsteiger wurde vom Polizeihubschrauber unter Verwendung eines Taues geborgen und zur nächsten Hütte geflogen.

Der 22-jährige Deutsche wollte am Samstagvormittag mit seinem 53-jährigen Vater und seiner Cousine den Gipfel des Großglockners besteigen. Nachdem sie die eisigen Passagen am sogenannten Eisleitl überwunden hatten, zogen die drei Alpinisten die Steigeisen wieder aus und versteckten sie im Bereich des „Sattele“ bei einem Felsen. Bei der Rückkehr vom Gipfel stellten sie gegen 13.10 Uhr jedoch fest, dass die Steigeisen des 22-Jährigen offensichtlich gestohlen worden waren.

Per Tau geborgen
Da ein Abstieg ohne die sichere Schuhausrüstung unmöglich erschien, forderte der Vater des jungen Mannes telefonisch Hilfe an. Während seine beiden Begleiter selbstständig zur Stüdlhütte abstiegen, wurde der 22-Jährige mit einem zehn Meter langen Tau geborgen und zur Hütte geflogen. Von dort aus traten die drei Bergsteiger den Weg ins Tal an.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter