So, 16. Dezember 2018

Mit Falschgeld gezahlt

04.10.2018 15:22

Drogen an verdeckten Ermittler verkauft

Mit Crystal Meth sollen zwei Türken ihren Lebensunterhalt bestritten haben. Das Gift besorgten sich die Männer bei Kriminellen in der Slowakei und gaben es in Österreich mit Gewinnaufschlag an andere Süchtige weiter. Doch einer ihrer Kunden war ein verdeckter Drogenfahnder: Festnahme, Prozess in Eisenstadt.

Groß im Geschäft waren zwei in Wien lebende Türken mit Drogen. Die beiden Männer - selbst süchtig - haben sich laut Staatsanwaltschaft Eisenstadt von Mittelsmännern in der Slowakei jede Menge Crystal Meth besorgt, über Kittsee nach Österreich gebracht und dann vorwiegend in Wien weiterverkauft. Beim „Wareneinkauf“ schreckten die Kriminellen auch vor der Verwendung von Falschgeld nicht zurück - in mindestens einem Fall sollen sie bei der Bezahlung eine nachgemachte (beschlagnahmte) 500-Euro-Banknote verwendet haben.

Als die Männer den „Stoff“ an einen verdeckten Ermittler verkauften, klickten die Handschellen. Während sich einer der Beschuldigten (Verteidiger Nikolaus Mitrovits) vor Gericht in Eisenstadt voll geständig zeigte, stritt sein mutmaßlicher Komplize jede Beteiligung ab. Doch das half ihm nicht. Am Ende wurden die beiden Männer zu 24 beziehungsweise 14 Monaten Haft verurteilt. Zudem wurden frühere Bewährungsstrafen in Höhe von 15 respektive 13 Monaten widerrufen - nicht rechtskräftig.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland
Aktuelle Schlagzeilen
WM-2022-Vorbereitungen
Futuristisch! Das ist Katars Finale-Stadion
Fußball International
Shaqiri trifft doppelt
Liverpool nach 3:1 gegen Manchester United Leader!
Fußball International
Bayern im Visier
Leipzig siegt 4:1, Mainz: Onisiwo-Ehrentreffer
Fußball International
Aufruhr vor Derby
Pyro-Alarm: A23 gesperrt, Rapid-Block halbleer
Fußball National
Was für ein Heimdebüt!
Wahnsinn! Hasenhüttl-Klub besiegt Arsenal 3:2
Fußball International
Grbic-Doppelpack
6:1! Altach schießt Hartberg aus dem Stadion
Fußball International
Burgenland Wetter
-3° / -0°
wolkig
-5° / 0°
heiter
-4° / 0°
heiter
-2° / -0°
wolkig
-4° / -0°
heiter

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.