07.05.2004 16:01 |

Intelligenter Schuh

Ein Laufschuh, der immer mitdenkt

„Adidas 1“ ist der erste intelligente Laufschuh, der von dem Unternehmen jetzt vorgestellt wurde. Der „Smart Shoe“ ist mit einem Mikroprozessor ausgestattet, der pro Sekunde fünf Millionen Kalkulationen macht und so die Federung an den Boden anpasst, auf dem man läuft. So ist die Federung fest, wenn man abseits der Straße auf Waldwegen oder ähnlichem rennt und wird weicher, wenn der Läufer auf die Straße oder auf Gehsteige wechselt.
Der laut Adidas modernste Schuh aller Zeitenpasst sich beim Lauf permanent automatisch an, indem die Dämpfungüber einen Sensor und einen Magneten erfasst wird. Mittelseines kleinen Computers weiß der Schuh, ob die Dämpfungzu weich oder zu hart ist. Die Anpassung erfolgt über einmotorbetriebenes Kabelsystem, das während des Laufens stetsdie optimale Dämpfung gewährleistet.
 
Der Nerv ist ein magnetisches Sensorsystem, dessenSensor unmittelbar unter der Ferse des Läufers sitzt. DerMagnet ist auf der Unterseite der Zwischensohle platziert. Beijedem Aufsetzen des Fußes misst der Sensor die Strecke vonder Ober- zur Unterseite der Zwischensohle (auf 0,1 mm genau)sowie die Kompression und somit das Ausmaß der eingesetztenDämpfung. Pro Sekunde werden ca. 1.000 Messungen vorgenommenund an das Gehirn des Schuhs weitergeleitet.
 
Fünf Millionen Berechnungen/Sekunde
Das Gehirn des Schuhs sitzt unterhalb des Fußgewölbesin Form eines Mikroprozessors, der pro Sekunde fünf MillionenBerechnungen vornehmen kann. Eine speziell für den Schuhgeschriebene Software vergleicht die von dem Sensor empfangenenKompressionsnachrichten mit einem voreingestellten Bereich underkennt, wenn der Schuh zu weich oder zu hart ist. Sobald dasGehirn die geeignete Dämpfung ermittelt hat, sendet es einenBefehl für die entsprechende Anpassung an den Muskel desSchuhs.
 
Geheimprojekt
Während der dreijährigen Entwicklungszeitwurde der Schuh als Geheimprojekt behandelt, von dem selbst beiadidas nur wenige Mitarbeiter Kenntnis hatten. Der Schuh wirdim Dezember 2004 exklusiv in ausgewählten Sportfachgeschäftenund adidas Sport Performance-Geschäften in den Handel kommen.
 
"Dieses Produkt wird die gesamte Sportartikelbrancherevolutionieren. Es handelt sich dabei um eine absolute Neuheit,die die unumstrittene Führungsposition von adidas auf demGebiet der Innovationen untermauert", so Erich Stamminger, fürden Bereich Global Marketing und Nordamerika verantwortlichesVorstandsmitglied. "Dieses Produkt beweist, dass auch fürdie Produktentwicklung gilt: 'Unmöglich ist nichts'."
 
Ganz billig ist diese Revolution auf dem Laufschuh-Sektoraber nicht. Ein Paar sollen stolze 300 Dollar bzw. 250 Euro kosten.
Donnerstag, 06. Mai 2021
Wetter Symbol