Mo, 15. Oktober 2018

Gegen Miami

01.10.2018 11:48

Jakob Pöltl gewann ersten NBA-Test mit San Antonio

Die San Antonio Spurs sind am Sonntag mit einem Sieg in ihre fünf Spiele umfassende Testserie vor der NBA-Saison 2018/19 gestartet. Jakob Pöltl absolvierte beim 104:100 gegen Miami Heat seinen ersten Einsatz für die Texaner, zu denen er im Sommer aus Toronto transferiert worden war. Er verbuchte sechs Punkte und war mit zehn Rebounds klar stärkster Spieler seines Teams am Brett. Sein Resümee: „Es war ein gutes erstes Spiel.“

Einen Platz in der Startformation des fünffachen NBA-Champions gab es für Pöltl (noch) nicht. Coach Gregg Popovich ließ Dejounte Murray, DeMar DeRozan, Rudy Gay, LaMarcus Aldridge und auf der Center-Position Pau Gasol beginnen. Österreichs erster Spieler in der nordamerikanischen Profiliga wurde nach sechs Minuten erstmals aufs Parkett geschickt. Bis zur ersten Pause markierte der noch 22-Jährige per Dunk zwei Punkte und holte drei Rebounds.

Sechs Punkte und zehn Rebounds
Im zweiten Viertel gab es für Pöltl neuerlich etwa sechs Minuten Spielzeit. Zur Halbzeit hielt der 2,13 Meter große Center bei vier Zählern und bereits neun Rebounds, sechs und zehn waren es nach drei Abschnitten. Im Schlussviertel durfte der heimische NBA-Pionier pausieren. Letztlich standen 18:54 Minuten Einsatzzeit bei der Premiere im Spurs-Dress zu Buche.  Pöltl: „Es war ein gutes erstes Spiel. Natürlich haben wir noch einen weiten Weg vor uns, es gab noch einige Fehler, die wir ausbessern müssen. Für den Auftakt war es gut, wir können darauf aufbauen.“ Auch mit seiner Leistung war er bis auf „ein paar Fehler in der Defense und ein paar vergebene Würfe“ zufrieden.

„Kann sehr viel von ihm lernen“
Besonders profitiert der 22-jährige Wiener vom Training mit Spaniens Superstar Pau Gasol. „Mit Pau ist es sehr cool. Seit dem Tag, an dem er gekommen ist, haben wir viel Spaß. Es ist neu und super für mich, im Training einen deutlich erfahreneren Spieler als direkten Gegner auf der Center-Position zu haben. Er erwischt mich auch hin und wieder mit kleinen Tricks - das sind alles Sachen, die ich mir gerne abschaue. Ich kann von ihm noch sehr viel lernen, er ist ein richtig guter und routinierter Spieler“, betonte Pöltl.

Dass San Antonio seinen Vertrag in der Vorwoche vorzeitig bis Sommer 2020 verlängerte, habe ihn „natürlich gefreut“. „Auch wenn es zu erwarten war und auch ich persönlich damit gerechnet habe, ist es wieder eine Bestätigung, dass die Spurs mich hier haben wollen“, sagte der 2,13 m große NBA-Pionier aus Österreich.

Die Topscorer der Texaner waren übrigens Gay (13) und Derrick White (12). Miami wurde von Center Hassan Whiteside mit 20 Punkten und 13 Rebounds angeführt.  Ihren nächsten Test bestreiten die Spurs in der Nacht auf kommenden Samstag (MESZ). Gegen die Detroit Pistons darf sich Pöltl auf ein Wiedersehen mit seinem Trainer bei Toronto, Dwane Casey, freuen.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Deutsche Fußball-Krise
Rücktritt? Joachim Löw spricht jetzt Klartext!
Fußball International
ManCity-Star freut‘s
Kompany-Papa - vom Flüchtling zum Bürgermeister!
Fußball International
Haft- und Geldstrafen
GAK-Rowdies nach Attacke auf Sturm-Fans verurteilt
Fußball National
Prügelei mit Popstar
Schuss in Spital! Türkei-Star drohen 12 Jahre Haft
Fußball International
Er bleibt cool
Gibt Ronaldo eine Million für Verteidigung aus?
Fußball International
Ausstiegsklausel
Unfassbar! Messi ist 2020 ablösefrei zu haben
Fußball International
Diskussionen im Team
WM-Ärger um Neuer: Mitspieler forderten Wechsel
Fußball International
Kevin Frans hebt ab
Goalie-Fallrückzieher in der 95. Minute geht viral
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.