Schutzengel passte auf

Bub riss sich von Mama los - von Auto erfasst

Ein ganz großer Schutzengel passte da auf einen kleinen Buben in Wels auf, als sich dieser von seiner Mutter losriss und mitten auf die Straße lief. Dort wurde er von einem Auto niedergefahren, kam aber leicht verletzt davon. Weiter Bangen um das Leben eines Dreijährigen heißt es hingegen nach einem Unfall im Mühlviertel.

Mit seiner Mutter spazierte der zweieinhalbjährige Bub am Freitag durch die Messestadt Wels. Als die beiden gerade in der Pfarrgasse unterwegs waren, kam es zum Unglück: Denn plötzlich und unvermittelt riss sich der „Dreikäsehoch“ von seiner Mama los und lief auf die Fahrbahn. Just in diesem Augenblick kam ein 57-jähriger Mazedonier aus Bad Wimsbach-Neydharting mit seinem Auto daher.

Kind zu Boden geschleudert
Im letzten Moment wollte der Lenker noch sein Fahrzeug verreißen und dem plötzlich auftauchenden Hindernis ausweichen, doch das Manöver misslang.  Das Kind wurde vom Pkw erfasst und vor den Augen seiner entsetzten Mutter zu Boden geschleudert.

Nur leichte Verletzungen
Kurz danach waren die Einsatzkräfte am Unfallort, ein Notarzt versorgte den Buben, bevor er in das Welser Klinikum gebracht wurde. Doch wie durch ein Wunder kam der Knirps mit leichten Blessuren davon. Das Auto des 57-Jährigen krachte beim Ausweichen gegen einen Poller, wo es liegenblieb. Die Pfarrgasse war nach dem Crash für eineinhalb Stunden gesperrt.

Bangen um Jannik
Weiter Bangen heißt es hingegen bei Jannik (3) aus Unterweißenbach, der bei einem Horrorunfall in seinem Heimatort im Wagen seiner Mutter (33) vom Audi eines Rasers (17) schwerst verletzt gerammt wurde. Der  Bub kam ins Uniklinikum, wo er in Lebensgefahr schwebt. Auch der Bursch und die Mutter landeten verletzt im Spital.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter