1,52 Promille im Blut

Betrunkener fuhr Auto in Kreisverkehr zu Schrott

Stark betrunken war ein 24-Jähriger aus Ebensee mit seinem Auto in einem Kreisverkehr in Pettenbach unterwegs. Dort kollidierte er mit einem anderen Wagen und überfuhr dann die Randsteine des inneren Kreises. Die Folge: Sein Wagen hat nun einen Totalschaden. Ein Alkotest beim Lenker ergab 1,52 Promille.

Der 24-jährige Autolenker aus Ebensee war auf der Kremsmünsterer Straße Richtung Scharnstein unterwegs. Vermutlich als Folge seines übermäßigen Alkoholkonsums touchierte er in einem Kreisverkehr in Pettenbach mit einem anderen Fahrzeug. Als er daraufhin die Kontrolle über seinen Wagen verlor und den hohen Randstein des inneren Kreises überfuhr, blieb der Pkw mit gebrochener Vorderachse und beschädigten Hinterrädern an der äußeren abfallenden Böschung hängen.
Sowohl der 24-Jährige, als auch sein Beifahrer aus Gmunden (44) blieben dabei unverletzt.

Führerscheinabnahme
Ein beim Lenker durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,52 Promille. Dem jungen Mann wurde der Führerschein abgenommen. Er wird bei der Bezirkshauptmannschaft Kirchdorf an der Krems angezeigt.

Jürgen Pachner
Jürgen Pachner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter