29.08.2018 10:20 |

Keine Ruhe im Wasser:

Übermäßig freundlicher Delfin löst Badeverbot aus

In Brest im Nordwesten von Frankreich musste der Bürgermeister ein Badeverbot aussprechen. Schuld daran ist ein übermäßig freundlicher Delfin namens „Zafar“.

„Zafar“ hatte sich in letzter Zeit an Boote und schwimmende Menschen geschmiegt und deren Nähe gesucht. Letzten Monat etwa wollte er eine Schwimmerin nicht mehr zurück ans Ufer lassen. Sie musste mit einem Boot aus dem Wasser gerettet werden. Zudem soll „Zafar“ einem Kajaker über den Kopf gesprungen sein. Eine Schwimmerin stupste der freundliche Delfin sogar so heftig mit seiner Nase an, dass sie durch die Luft geschleudert wurde. Nun ist das Schwimmen und Tauchen in „Zafars“ Revier verboten.

Das Verbot sei aus Sicherheitsgründen notwendig gewesen, erklärte Bürgermeister Roger Lars. Denn obwohl sich viele Touristen über den Schabernack des Delphins amüsierten, sorgte er teilweise auch für Angst und Panik. Immerhin ist „Zafar“ von der Nasenspitze bis zur Flosse drei Meter lang. 

Damita Pressl
Damita Pressl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 07. Mai 2021
Wetter Symbol