Do, 18. Oktober 2018

Skandal um Gästefans

12.08.2018 08:47

„Trikot entehrt“-Banner: „Juno“ zeigt wahre Größe!

Salzburg-Neuzugang Zlatko Junuzovic hatte sich aufs erste Duell mit Ex-Klub Austria nach seinem sechseinhalbjährigen Deutschland-Abenteuer gefreut. Die Fans der Veilchen dagegen nicht.  „Mit dem Wechsel unser Trikot entehrt. Als Spieler und Mensch für uns nichts mehr wert! Gruppo Anti Junuzovic!“, schrieben sie auf einem Spruchband. Damit nicht genug, gab es immer wieder Schmähgesänge gegen den 30-jährigen. 

Dankbarkeit scheint im Fußball immer mehr ein Fremdwort zu werden. Dabei hatte sich Junuzovic, der in 112 Pflichtspielen für die Veilchen 66 Scorerpunkte erzielte, nie etwas zu Schulden kommen lassen. „Ich kann nur positiv von der Austria reden, hatte dort eine super Zeit, bin dem Verein sehr dankbar“, versuchte der Routinier zu kalmieren. Und brachte sogar Verständnis für den violetten Anhang auf. „Es ist sicher eine Art der Enttäuschung, vielleicht auch ein bisschen nachvollziehbar. Ich bin deshalb nicht sauer oder enttäuscht. Von meiner Seite gibt’s keinen Groll.“ 

Junuzovic bereitete gestern mit seinem Assist das Tor von Munas Dabbur vor und zeigte auch nach dem Spiel mit seinen Aussagen wahre Größe. Die wäre hin und wieder auch in manchen Fanlagern gefragt.

Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.