Mi, 12. Dezember 2018

Schmerzhafter Dreh

09.08.2018 13:37

Ferres: „Nach dem Auto-Sex war ich grün und blau“

Für den TV-Film „Tod auf Raten“, den das ZDF Donnerstagnacht ab 22:30 Uhr zeigt, hat die deutsche Schauspielerin Veronica Ferres jede Menge Strapazen auf sich genommen. Sie spielt eine Frau, die völlig fertig ist von den Lebensumständen und Bierflaschen mit den Zähnen öffnet. Die Dreharbeiten waren extrem anstrengend für die 53-Jährige. Besonders eine Sexszene hinterließ Spuren. 

In dem ZDF-Film „Tod auf Raten“ spielt Veronica Ferres eine Mutter namens Anett, deren Mann Ronald (Oliver Stokowski) ein ehemaliger Boxer ist, der sein Kurzzeitgedächtnis verliert. Ihr eigenes Leben scheint dadurch vorbei.  Tag und Nacht muss sich Annett um ihren Mann kümmern, der zum Pflegefall geworden ist. Annett droht das Haus zu verlieren, sie kann nicht mehr arbeiten, und die Pflegekasse erkennt Ronalds Krankheit nicht an. Anwalt Lorenzo Stegmann (Matthias Brenner) soll helfen.

„Fast die Hüfte gebrochen“
Zwischen den beiden entwickelt sich eine Romanze, die zum Seitensprung im Auto führt. Eine Szene, an die Ferres schmerzhafte Erinnerungen hat. „Ich war danach grün und blau, habe mir fast Hüfte und Schulter gebrochen, weil sich mein Kollege (Schauspieler Matthias Brenner) immer wieder auf mich wälzen musste. Wir haben das zehn Mal drehen müssen“, verriet sie der Zeitung „Bild“.

In dem Film ist Ferres außerdem dabei zu sehen, wie sie eine Bierflasche mit den Zähnen öffnet. „Die Kronkorken waren von der Requisite vorbereitet worden. Die Flaschen musste ich dennoch selbst öffnen“, erzählte sie. Sie selbst habe im wahren Leben eine ähnlich erstaunliche Fähigkeit: „Ich kann ein Streichholz an der Fußsohle entzünden.“

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Experten-Prognosen
Gibt es heuer ein weißes oder grünes Fest?
Österreich
Pkw und Lkw beteiligt
Massenkarambolage mit Verletzten auf der S5
Niederösterreich
Abschied unter Tränen
Nach 13 WM-Titeln: Norwegens Northug hört auf!
Wintersport
Salzburg bei Celtic
Perfekte Gruppenphase und Hilfe für Leipzig?
Fußball International
Mädchenmord in Steyr
Jetzt soll es doch ein Unfall gewesen sein
Oberösterreich
Pädagogikpaket fixiert
Regierung sieht Ende von „linken Experimenten“
Österreich
Kurioser Auftritt
TV-Experte pupst im Studio und bekommt Lachanfall
Fußball International
Ambulanzen geschlossen
Proteste vor Beschluss der Krankenkassen-Reform
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.