Di, 23. Oktober 2018

Geldgeschenk futsch

03.08.2018 14:46

Luftballon voller Banknoten vom Winde verweht

Da zuckten die Gäste zusammen! Auf einer Feier zum 30. Geburtstag in Pamhagen (Burgenland) wollte ein Gratulant die Jubilarin auf originelle Weise überraschen. 300 Euro versteckte er in einem mit Helium gefüllten Luftballon. Doch die Übergabe ging gehörig schief - das Geldgeschenk flog über die Köpfe hinweg nach Ungarn.

Alles hatte der Gratulant wunderbar vorbereitet. Die Überraschung ist ihm dann auch gelungen, doch ganz anders, als geplant. Denn der schöne Geburtstagsballon - gefüllt mit Helium und 300 Euro in kleinen Scheinen - zog die ganze Aufmerksamkeit eines jungen Partygasts auf sich. Schwups, schon hatte sich das Kind das luftige Spielzeug geschnappt und auch gleich wieder losgelassen. Im Nu stieg der Ballon in unerreichbare Sphären auf. Den Rest erledigte der Wind.

Der verdutzten Runde blieb nichts Anderes übrig, als dem entschwebten Geld enttäuscht nachzuschauen. So richtig feiern wird jetzt wohl ein Glückspilz in Ungarn.

Karl Grammer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.