Mo, 20. August 2018

Ruder-EM

02.08.2018 14:04

Lobnig zieht als Vorlauf-Erste ins Finale ein

Die WM-Dritte Magdalena Lobnig ist am Donnerstag bei den Ruder-Europameisterschaften im Rahmen der Multisport-EM in Glasgow als Vorlaufsiegerin in das Finale eingezogen. Die Kärntnerin verwies im olympischen Einer die Ukrainerin Diana Dimtschenko um 3,53 Sekunden auf Platz zwei, die ersten zwei stiegen aufgrund des nur neun Teilnehmerinnen starken Feldes direkt auf. Das Finale ist am Sonntag.

Magdalena Lobnig hat mit einem souveränen Vorlaufsieg bei den Ruder-Europameisterschaften im Rahmen der Multisport-EM in Glasgow Mut geschöpft. Die aufgrund eines Übertrainings nicht sehr zuversichtlich nach Schottland gereiste Kärntnerin traut sich nun sogar eine Medaille zu. „Silber ist definitiv in Reichweite und wäre nach der letzten Zeit auch ein absoluter Wahnsinn“, meinte die WM-Dritte.

Den Vorlauf am Freitag gewann Lobnig mit 3,53 Sekunden Vorsprung auf die Ukrainerin Diana Dimtschenko, im anderen war Gesamtweltcupsiegerin und Goldfavoritin Jeannine Gmelin aus der Schweiz erwartungsgemäß die Schnellste. Die jeweils ersten zwei stiegen aufgrund des nur neun Teilnehmerinnen starken Feldes direkt auf. Das Finale ist für Sonntag angesetzt.

„An Gmelin wird wohl kein Vorbeikommen sein, aber dahinter ist alles offen. Mal schauen, wie sich das Rennen entwickelt. Einige haben nur auf diese EM hintrainiert und im Vorlauf sicher noch nicht alles gezeigt. Aber nun habe ich noch zwei Tage Zeit, mich darauf vorzubereiten“, meinte Lobnig. Auch Trainer Kurt Traer lobte, dass „Magdi technisch sauber“ ruderte. Nach außen hin habe alles gut gepasst. „Ihr fehlt halt noch ein wenig die Power, der letzte Punch, da sie zuletzt ja nie unter Vollbelastung rudern konnte.“ Alle weiteren ÖRV-Boote müssen ihre Aufstiegschance über die Hoffnungsläufe am Freitag suchen.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Asienspiele
Irre! Chinesin erzielt Dreifach-Hattrick
Fußball International
Asienspiele
Salzburgs Hwang mit Südkorea im Achtelfinale
Fußball International
Kostic kommt
Hütter-Klub Frankfurt reagiert auf Pleiten
Fußball International
Europa-League-Play-off
Fan-Randale: Rapid-Gegner Bukarest droht Strafe
Fußball International
krone.at-Sportstudio
Konsel: „Rapid? Es brennt schon langsam der Hut!“
Fußball National
Asienspiele in Jakarta
Sex-Skandal um japanisches Basketball-Quartett!
Sport-Mix

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.