30.07.2018 06:42 |

Erdbeben auf Lombok

560 Wanderer sitzen auf aktivem Vulkan fest

Nach dem schweren Erdbeben auf der indonesischen Ferieninsel Lombok mit mindestens 16 Toten und mehr als 160 Verletzten warten derzeit mehr als 500 Wanderer auf ihre Rettung. Sie sitzen nämlich auf dem aktiven Vulkan Rinjani fest.

„560 Menschen sitzen noch immer fest. 500 befinden sich im Gebiet Segara Anakan und 60 in Batu Ceper“, teilte der Chef des Rinjani-Nationalparks am Montag mit. Durch das Beben war tonnenweise Geröll und Schlamm an dem Berg niedergegangen, die Wanderwege wurden nach dem Erdbeben gesperrt. Nach dem ersten Erdstoß gab es zwei weitere starke Beben sowie mehr als 100 Nachbeben.

Hubschrauber und Rettungsteams zu Fuß wurden entsandt, um die Hänge des Bergs Rinjani abzusuchen. An dem Berg befinden sich zahlreiche Wanderwege, die bei Touristen beliebt sind.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter