Di, 21. August 2018

Hüttenwirt griff ein

17.07.2018 23:49

Schnelles Handeln rettet Pensionistin das Leben

Rettungsaktion am Katschberger Gamskogel in Kärnten: Der Hüttenwirt handelte goldrichtig, als der Stifterin der Trauungskapelle die Luft wegblieb. Statt des üblichen Rettungswagens alarmierte er den Rettungshubschrauber. Diesem Einfall verdankt die Pensionistin nun ihr Leben. „Wenn es nach mir ginge, hätte der Peter eine öffentliche Ehrung verdient“, regt die erleichterte Spittalerin an.

Olga Hoffmann hat in ihrem Leben schon einige Schicksalsschläge hinnehmen müssen. Nach einem schweren Autounfall, bei dem die Spittalerin um ihr Leben bangen musste, errichtete sie der Mutter Gottes eine Kapelle zum Dank für ihr Leben.

Jene Marienkapelle am Katschberg ist nun schon seit 13 Jahren unter Liebenden aus dem ganzen Land begehrt, die sich trauen wollen. Während der letzten Hochzeit kam es jedoch zu einem erneuten Dilemma für die sympathische Pensionistin: Auf dem Weg zu ihrem Auto blieb Olga, die Lungenprobleme hat, schlagartig die Luft weg!

Der Hüttenwirt vom Gamskogel, Peter Aschbacher, reagierte sofort und alarmierte den Rotkreuz-Heli direkt, anstatt einen Einsatzwagen anzurufen. „Gott sei Dank hat der Peter so gut und schnell reagiert - ich würde sonst nicht mehr leben!“, schildert Hoffmann die Tat ihres Lebensretters.

Thomas Plieschnegger, Kärntner Krone

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.