Do, 18. Oktober 2018

Nach jahrelanger Suche

10.07.2018 10:50

Neue Nachbarin entpuppt sich als Schwester

Als eine neue Familie nebenan einzog, erlebte eine Frau im US-Bundesstaat Wisconsin einen Zufall, der einem Wunder gleicht: Ausgerechnet im Nachbarshaus zog ihre Schwester ein, nach der sie zuvor jahrelang gesucht hat.

Hillary Harris aus Eau Clair wurde als Baby adoptiert. Mehr als sieben Jahre lang suchte sie ihre leiblichen Schwestern, um das Puzzle ihres Familienstammbaums zusammenzusetzen.

Paket entlarvte Namen
Auf der Suche nach ihrer biologischen Familie fand Harris zwar den Namen ihres Vaters sowie ihrer zwei Halbschwestern heraus - kam aber nicht weiter. Trotz intensiver Recherche in sozialen Netzwerken konnte Harris kein Lebenszeichen ihrer Verwandten finden - bis sie bemerkte, dass ein Paket an eine Frau mit dem Namen ihrer Schwestern zum Haus nebenan geliefert wurde.

„Wir haben eine Menge zu besprechen“
„Ich war platt“, erzählt Harris. Doch die junge Mutter überkamen auch Zweifel: „Was, wenn sie noch nie von mir gehört hat? Was, wenn es ein Geheimnis ist?“

Um sich der Angelegenheit vorsichtig zu nähern, sandte sie ihrer Nachbarin zunächst eine Nachricht, um zu fragen, ob ihr Vater Wayne Clouse gewesen war. Dawn, eine 50-jährige Laborinspektorin, bestätigte schnell Hillarys Verdacht. „Sie sagte nur ,Wow - wir haben eine Menge zu besprechen, kann ich dich anrufen?‘ und ich sagte ,Ja!‘“, so Clouse in einem Interview. 

Die Halbschwestern haben mittlerweile eine enge Beziehung zueinander aufgebaut: „Wenn ich Dawn treffe, habe ich das Gefühl, dass ich alle Antworten habe, die ich jemals brauchen werde. Sie ist das fehlende Puzzleteil, nach dem ich seit so vielen Jahren gesucht habe.“

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.