So, 16. Dezember 2018

Bei Coup in Innsbruck

26.06.2018 10:47

Einbrecher auf frischer Tat von Polizei ertappt

Einbruchalarm Montagvormittag in einem Innsbrucker Mehrparteienhaus! Eine Nachbarin hatte bei der Polizei gemeldet, dass sich zwei Ganoven in einer Wohnung zu schaffen machen. Mehrere Streifen eilten sofort zum Einsatzort und konnten daraufhin zwei Männer festnehmen. Ob es einen Zusammenhang mit zwei ähnlichen Coups am Wochenende gibt, ist noch unklar.

Gegen 10 Uhr schlug die aufmerksame Nachbarin bei der Polizei Alarm. Sie meldete einen Einbruch im dritten Stock einer Wohnanlage am Lohbachufer. „Es wurden sofort mehrere Streifen losgeschickt. Zunächst war unklar, ob sich noch jemand in der besagten Wohnung befindet“, schildert Hubert Rimml von der Innsbrucker Kripo auf „Krone“-Anfrage.

Die Beamten bemerkten sofort, dass an der Eingangstür herummanipuliert wurde. Nachdem sie die Tür geöffnet hatten, ging ihnen bereits ein erster Verdächtiger ins Netz. Er stellte sich!

Komplize versteckte sich in anderem Raum
Ein zweiter Täter wollte die Polizei zunächst offenbar in die Irre führen. „Der mutmaßliche Komplize hatte sich in einem anderen Raum versteckt. Er glaubte wohl, dass sich die Polizei mit einem Täter zufriedengibt“, ergänzt Rimml. Dem war aber nicht so. Auch beim zweiten Verdächtigen klickten dann die Handschellen.

Die zwei mutmaßlichen Einbrecher hatten bereits sämtliche Räumlichkeiten durchsucht und einige Wertsachen in einer Tasche verstaut. Beim Ganoven-Duo konnten zudem „eindeutige Einbruchsutensilien“ sichergestellt werden.

Verdächtige sind Georgier
Die Wohnungsbesitzerin befand sich laut Rimml zur Tatzeit in der Arbeit. Die Identität der beiden Festgenommenen war zunächst unklar, da sie kein Deutsch sprechen. Mittlerweile stellte sich aber heraus, dass die beiden Männer im Alter von 30 und 50 Jahren aus Georgien stammen.

Weitere Coups in anderer Wohnanlage?
Bereits am Wochenende brachen Unbekannte in zwei Wohnungen im Mariahilfpark ein. Die Ganoven, die im selben Gebäude offenbar weitere Coups planten, erbeuteten einige Wertsachen. Ob auch diese Einbrüche auf das Konto der gestern verhafteten Männer gehen, ist derzeit noch völlig unklar.

Hubert Rauth
Hubert Rauth

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen
Spanische Siege
Barca-Verfolger Real und Atletico siegen knapp
Fußball International
Deutsche Bundesliga
2:1 gegen Werder! Dortmund ist Herbstmeister
Fußball International
Drama um Gentner
Vater von Stuttgart-Kapitän im Stadion gestorben
Fußball International
Bei Partizan-Spiel
Linienrichter mit etwa 100 Schneebällen beworfen!
Fußball International
Trotz SVM-Aufbäumens
Mattersburg-K.-o.! LASK bleibt zu Hause eine Macht
Fußball National
„War folgenschwer“
Unheimlich! Gisin schrieb vor Sturz von Kitz-Crash
Wintersport
18. Bundesliga-Runde
Sturm gewinnt gegen die Admira mit 3:0
Fußball National
Weltfußballer
Modric: „Das war nicht fair von Messi und Ronaldo“
Fußball International
Premier League
Tottenham siegt dank spätem Eriksen-Treffer
Fußball International
Brüggler & Angerer top
Rodeln: Zwei Doppelsitzer-Führende nach erstem Tag
Wintersport
Auch Treichl im Top 10
Maier und Beierl Weltcup-Sechste in Winterberg
Wintersport
Gregoritsch trifft
Hammer-Alaba und die Bayern sind zurück!
Fußball International
Tirol Wetter
-9° / 1°
Schneeregen
-9° / 3°
Schneeregen
-11° / -1°
Schneefall
-9° / 3°
leichter Regen
-9° / -1°
bedeckt

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.