Sa, 23. Juni 2018

Computex 2018

05.06.2018 11:44

Asus bringt aktiv gekühltes Gamer-Smartphone

Gaming am Handy wird immer populärer, mittlerweile kann man sogar Titel wie „Playerunknown’s Battlegrounds“ am Mobilgerät spielen. Gamer-Smartphones gab es bislang aber nur wenige, zuletzt etwa von Razer. Mit seiner Gamer-Marke „ROG“ will nun auch der taiwanesische PC-Spezialist Asus in dieses Segment einsteigen. Auf der IT-Messe Computex, die gerade in Taipeh stattfindet, hat er ein übertaktetes Gaming-Smartphone mit optionaler Aktivkühlung enthüllt.

Asus lässt sich bei seinem ROG Phone in puncto Ausstattung nicht lumpen: Es bietet ein sechs Zoll großes OLED-Display (90 Hertz, HDR-fähig) mit 2160 mal 1080 Pixeln Auflösung, satte acht Gigabyte RAM, 128 bis 512 (!) Gigabyte internen Flash-Speicher, eine lichtstarke Doppelkamera und einen dicken 4000-mAh-Akku.

Übertakteter Snapdragon-Prozessor
Den Prozessor hat Asus übertaktet: Im Gegensatz zu anderen Geräten läuft der Snapdragon 845 im ROG Phone mit 2,96 statt 2,8 Gigahertz. Die Hitzeentwicklung will Asus mit einer speziellen Kühlkammer für den Prozessor entschärft haben, zusätzlich bietet der Hersteller eine optionale Aktivkühlung für das ROG Phone.

Eine weitere Besonderheit: Das ROG Phone verfügt über gleich drei USB-Anschlüsse und kann mit Zubehör wie einem Desktop-Dock oder einer Gamepad-Halterung erweitert werden. Einen Termin für den Marktstart blieb Asus auf der Computex leider ebenso schuldig wie den angepeilten Verkaufspreis.

Was Asus auf der Computex sonst noch für Gamer angekündigt hat, sehen Sie hier:

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.