Mo, 20. August 2018

DTM in Japan?

01.06.2018 06:58

Gerhard Berger: „Sie machen eine gute Figur“

Vor den Rennen in Budapest lässt DTM-Boss Gerhard Berger (im Video) wie gewohnt tief blicken: Über seine beiden Landsleute Auer und Eng, über den Ausstieg von Mercedes und über die Zukunft „seines“ Sports. 

Krone:Gerhard, die DTM hat jetzt auch zwei österreichische Zugpferde. Wie beurteilst du die Leistungen von Lucas Auer und Philipp Eng?
Gerhard Berger: Philipp ist das erste Jahr dabei, hat schon einen Podestplatz und eine Poleposition, der macht einen Superjob. Und ,Luggi‘ hat sich als schnellster Mercedes-Pilot etabliert - sie machen beide eine gute Figur.

In Hockenheim und in der Lausitz gab’s fantastische Rennen, das muss auch den Chef glücklich machen?
Wir bieten ein sehr gutes Produkt mit unzähligen Rad-an-Rad-Kämpfen. Genau das ist die DNA des Sports. Wir haben viele Veränderungen im Reglement vorgenommen, kleinere wie größere, und die gehen gut auf. Eine Punktlandung.

Auch das Interesse der TV-Anstalten steigtJ
a, die Entwicklung punkto TV-Präsenz ist sehr erfreulich. Der ORF überträgt, in Deutschland haben wir SAT1 dazugewonnen, und auch die Schweizer beginnen, auf live zu gehen. Die DTM ist ja schon europaweit unterwegs. Hat man da den Zenit schon erreicht? Nein, es wird etwa auch mit Japan verhandelt.

Über eine gemeinsame Meisterschaft?
Ja! Aber noch haben wir keine konkrete Lösung. Timo Glock, der die Meisterschaft anführt, hat zuletzt unmissverständlich gesagt, dass er nicht verstehen kann, weshalb Mercedes die Serie verlässt.

Wie reagierst du auf den Ausstieg Ende 2018?
„Timos Aussagen haben gezeigt: Die DTM bietet keinen flachen Sport, wir haben viele, viele Emotionen. Aber natürlich ist es schade, dass Mercedes aufhört, sie waren doch über viele Jahre das Rückgrat der Serie. Aber jetzt heißt es, das Loch zu schließen, einen Ersatz zu finden.“

Richard Köck, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Serie A
Fehlstart für Inter gegen Sassuolo
Fußball International
Wickens im Spital
Horror-Crash überschattet IndyCar-Serie
Motorsport
Deutscher Cup
Trimmel mit Eigentor, Gladbacher Rekordsieg
Fußball International
Zoff wegen Doku
Fehlende Klasse? Guardiola antwortet Mourinho!
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Nürnberg holt japanischen Teamspieler Kubo
Fußball International
Premier League
Manchester United blamiert sich bei Underdog
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.