Mo, 23. Juli 2018

Reanimation erfolglos

23.05.2018 18:49

Pkw prallt gegen Bus: Ein Toter, mehrere Verletzte

Tödlich hat ein Zusammenstoß eines Autos mit einem Bus Mittwochmittag in Niederösterreich geendet. Bei dem Unfall in Hirtenberg im Bezirk Baden kam der 67-jährige Lenker des Pkw ums Leben, fünf Insassen des Autobusses erlitten leichte Verletzungen.

Zum Unfall kam es gegen 12.30 Uhr auf der LB18 in Fahrtrichtung Berndorf, berichtete die Freiwillige Feuerwehr Hirtenberg via Aussendung. Nach Angaben des Buslenkers war der 67-Jährige mit seinem Wagen sukzessive auf die Gegenfahrbahn geraten. Trotz einer Vollbremsung habe der Buschauffeur einen Zusammenstoß mit dem Wagen des Mannes nicht mehr verhindern können.

Autolenker per Crashrettung geborgen
Der Fahrer des Pkw war nach der Frontalkollision im zerstörten Wagen eingeklemmt, in Absprache mit dem Notarzt wurde er deshalb per Crashrettung - diese wird bei lebensbedrohlichen Verletzungen durchgeführt - aus dem Wrack geholt. Trotz sofortiger Reanimationsversuche kam für das Opfer jedoch jede Hilfe zu spät, der Mann erlag noch vor Ort seinen schweren Verletzungen.

In der Zwischenzeit wurden die fünf verletzten Passagiere - sie waren bei der Kollision nach vorne geschleudert worden - im Bus von Helfern des Roten Kreuzes versorgt, einige von ihnen im Anschluss daran in umliegende Krankenhäuser eingeliefert, berichtete die Feuerwehr. Zwei Stunden lang musste die Landstraße im Unfallbereich gesperrt bleiben, der Verkehr wurde großräumig umgeleitet.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.