Fr, 20. Juli 2018

Rauchmelder schlug an:

13.04.2018 19:07

Eltern retteten ihre drei Kinder vor Brand

Rauchmelder können Leben retten! Das zeigte sich jetzt wieder bei einem Wohnhausbrand in Lichtenberg, wo das Gerät die Hausbesitzer rechtzeitig vor dem Feuer am Dachboden warnte. Sie konnten ihre drei bereits schlafenden Kinder wecken und mit ihnen aus dem Haus flüchten, ehe jemand verletzt wurde.

Die dreifachen Eltern saßen am Abend gerade im Wohnzimmer in ihrem Haus im Ortsteil Neulichtenberg, als der Rauchmelder anschlug. Der 40-jährige Vater und die 34-jährige Mutter alarmierten sofort die Feuerwehr, weckten ihre drei Kinder im Alter zwischen fünf und neun Jahren und brachten sich und den Nachwuchs in Sicherheit. Es war höchste Zeit: Einige Zimmer waren schon stark verraucht! Durch die rasche Flucht blieben alle Familienmitglieder unverletzt.

Isolierung in Brand
Ein Glimmbrand hatte sich in der Isolierung des Dachbodens entwickelt und hatte sich bereits auf den Dachstuhl ausgebreitet, als vier Feuerwehren mit 60 Helfern am Einsatzort ankamen. Neun Atemschutztrupps drangen sofort an den Brandort vor und löschten. Dennoch entstand hoher Sachschaden und die Nachlöscharbeiten dauerten bis spät in die Nacht an. Die Brandursache blieb vorerst noch unklar und muss erst ermittelt werden.

Flucht vor Feuer in Paschinger Küche
Einen ähnlichen Vorfall gab es erst vor wenigen Tagen in Pasching. Auch dort musste eine Mutter mit ihren beiden Kindern (fünf und sieben Jahre alt) vor einem Feuer ins Freie flüchten. Dieser Brand war im Küchenbereich ausgebrochen und konnte wesentlich rascher gelöscht werden.

Jasmin Gaderer/Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.