Do, 21. Juni 2018

Keine UEFA-Sperre

13.04.2018 15:01

Durchatmen bei Real: Ramos darf gegen Bayern ran!

Durchatmen bei Real Madrid: Die UEFA sieht von einer weiteren Sperre für Sergio Ramos ab. Der gelb-gesperrte Kapitän der „Königlichen“ befand sich beim Rückspiel gegen Juventus Turin in den Schlussminuten am Ausgang des Spielertunnels. Er hatte Glück: Weil sich der Kicker nicht auf dem Spielfeldrand aufhielt, wird er nicht gesperrt und darf im Halbfinal-Hinspiel gegen Bayern München auflaufen. Im aktuellen Sportstudio (oben) hören Sie alle Infos zur Champions-League-Auslosung!

Ramos, der anfangs die Partie von der VIP-Tribüne aus verfolgte, schlich sich beim Stand von 0:3 in den Spielertunnel. Von dort unterstützte er sein Team, gab auch immer wieder Kommandos.

Aber nur auf den letzten Treppenstufen des Tunnelausgangs - und nicht auf dem Rasen. Somit gibt es keine Sperre von Seiten der UEFA.

Ramos soll sich zudem nach dem packenden Duell im Viertelfinale auch noch ein Wortgefecht mit Juventus-Coach Massimiliano Allegri geliefert haben. Dies habe das Schiedsrichtergespann rund um Michael Oliver aber nicht in ihrem Bericht vermerkt. Real und Ramos sind somit gerade noch mit einem blauen Auge davongekommen.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.