Fr, 22. Juni 2018

Bayerns Routinier

12.04.2018 11:09

Ribery: Vertragsverlängerung - und eine neue Rolle

Der Franzose Franck Ribery wird seinen Vertrag beim deutschen Rekordmeister FC Bayern München um ein Jahr verlängern. Das berichtet das Fachmagazin „Kicker“. Der 35-Jährige spielt seit elf Jahren für die Münchner. Mit Ribery sei alles klar, er werde einen neuen Kontrakt bis 2019 unterschreiben.

Allerdings müsse der Teamkollege von ÖFB-Star David Alaba akzeptieren, dass die jüngeren Flügelspieler wie Kingsley Coman oder der an 1899 Hoffenheim vergeliehene Serge Gnabry vermehrt zum Einsatz kommen sollten, hieß es.

Schon nach dem Gewinn der 28. deutschen Meisterschaft am vergangenen Samstag hatte Bayerns Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge Ribery und auch Arjen Robben Hoffnungen auf eine Vertragsverlängerung gemacht. „Das Entscheidende ist, wie sie spielen. Und beide spielen erstklassig“, sagte Rummenigge nach dem sechsten Bundesliga-Titel der Münchner in Folge. Gegen eine Vertragsverlängerung mit den Offensivstars spreche „nicht viel“.

Im Fall des 34-jährigen Robben könnte in der Frage einer Vertragsverlängerung ebenfalls eine zeitnahe Entscheidung fallen. „Es gab noch kein neues Gespräch. Das wird vielleicht die nächsten Tage oder nächste Woche stattfinden“, hatte der Niederländer einen Tag vor dem Champions-League-Spiel der Münchner gegen den FC Sevilla gesagt. Robben gehörte genau wie Ribery beim 0:0 und dem damit verbundenen Halbfinal-Einzug der Bayern am Mittwochabend zur Startelf. Seit 2009 spielt Robben für den FCB. Sein Vertrag läuft wie der von Ribery am Saisonende aus.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.